Mäuse für First-Person-Shooter und Multiplayer-Spiele

Lasermaus und optischer Nager von SteelSeries

Der Hersteller SteelSeries hat zwei Mäuse vorgestellt, die sich an Spieler richten: Mit einer aufs Notwendigste reduzierten optischen Maus will man bei Shooter-Freunden punkten, während die Laser-Maus für Spieler von Online-Rollenspielen gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,

SteelSeries Ikari Optical
SteelSeries Ikari Optical
Die Ikari Optical ist eine 5-Tasten-Maus ohne viele Extras, die auf Spieler von First-Person-Shootern abzielt. Mit einem optischen Sensor ausgerüstet soll die "Bullshit-freie" Maus, wie der Hersteller SteelSeries selbst sagt, auch schnellste Bewegungen präzise erfassen. Dabei soll sie mit einer Abtastgenauigkeit von 400 - 1.600 Counts Per Inch (CPI) arbeiten, was sich mittels Knopfdruck ändern lässt.

Stellenmarkt
  1. IT-Fachinformatiker - Systemintegration (m/w/d)
    Schul-IT Region Osnabrück e.V., Bissendorf
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme
Detailsuche

Der ungleiche Bruder Ikari Laser wurde primär für Online-Rollenspiele und Echtzeit-Strategiespiele entwickelt und bietet unter anderem programmierbare Makrofunktionen sowie ein kleines LCD auf der Unterseite. Die Laser-Maus soll mit 1 bis 3.200 CPI arbeiten, was sich laut Hersteller-Website in 1-CPI-Schritten einstellen und auf dem Display überprüfen lässt.

Die beiden mit vergoldeten USB-Steckern verzierten Mäuse kommen ohne Treiberinstallationen aus - besonders bei der Laser-Maus dürfte es interessant sein, wenn Makros auch auf fremden Rechnern von Seiten der Maus aus funktionieren. Beide Geräte besitzen fünf Tasten sowie ein Mausrad und ein zwei Meter langes Kabel.

SteelSeries Ikari Laser
SteelSeries Ikari Laser
Da jeder Spieler die Maus anders hält, wird auch das Abtastverhalten leicht geändert. Die Funktion SteelSeries FreeMove der Laser-Maus erlaubt, eine Winkelkorrektur in der Maus ein- und auszustellen sowie anzupassen. Mit sieben Einstellungen von null bis Maximum kann individuell festgelegt werden, ob die Maus kleine Abweichungen von z.B. horizontalen und vertikalen Linien korrigieren soll oder nicht.

Golem Karrierewelt
  1. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.-21.10.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Geräte sollen ab sofort erhältlich sein. Für die SteelSeries Ikari Laser werden rund 80,- Euro verlangt, bei der SteelSeries Ikari Optical sind es rund 50,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ed_van_Schleck 05. Dez 2007

So ich zähl mal meinen Bullshit auf: -Kabel -Firmen logo -Dreck zwischen den Tasten ;)

KEIN name 04. Dez 2007

ISBN-Nummer

koller 04. Dez 2007

... oder Gianna S. aus "Todesmöpse ohne Gnade" -> Voll Normaal

c&c 04. Dez 2007

eigentlich sollte ich nun sagen "Hate deinen Tisch sauber".. aber, ich hab genau die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /