Nokia N95 - Update verlängert Akkulaufzeit

Musikwiedergabe ohne aktivierte Handy-Funktion läuft 3 Stunden länger

Für das Symbian-Smartphone N95 hat Nokia ein Update veröffentlicht, das die Akkulaufzeit bei der Musikwiedergabe verlängert. Änderungen hat auch die Navigationssoftware Nokia Maps erfahren und die Stabilität sowie Geschwindigkeit des gesamten Systems soll erhöht worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch das Update kann der Nutzer mit dem N95 nun bis zu 12 Stunden Musik hören - vorausgesetzt, die Mobilfunkfunktionen sind deaktiviert. Zuvor musste der Akku bereits nach 9 Stunden wieder aufgeladen werden. Die Navigationssoftware Nokia Maps soll Standorte schneller berechnen und Kartendaten zügiger laden. Außerdem umfasst die Software die Möglichkeit, zumindest für drei Tage kostenlos zu navigieren. Ansonsten müssen die Navigationsfunktionen bezahlt werden. Zudem wurden die Multitasking-Funktionen nach Herstellerangaben beschleunigt und der Browser überarbeitet.

Die Firmware 20.0.015 für das Nokia N95 steht über die Webseite www.nokia.com/softwareupdate zur Installation bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Andeu 06. Jul 2008

Hallo Nokia N95 Besitzer oder Intersentem also ich habe seit 8 Monaten dieses Nokia N95...

djmuzi 05. Dez 2007

Ist ein wenig illegal, aber bitte http://www.mobile2me.de/forum/n70_auf_n70-t13169/index...

sl00p 04. Dez 2007

als wär das Teil nicht schon teuer genug

fokka 03. Dez 2007

das n95 beeindruckt mich zwar durch die vielen funktionen, aber die akkulaufzeit wär mir...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Huawei: Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein
    Huawei
    Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein

    All-in-One braucht weniger Energie und Platz. Telefónica setzt die Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R in München ein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /