Spieletest: Assassin's Creed - Die erwartete Offenbarung?

Assassin's Creed
Assassin's Creed
Assassin's Creed hat allerdings noch ein paar Probleme mehr, die den Titel weit am Prädikat "perfekt" vorbeischrammen lassen. Das beginnt beim Missionsaufbau, der sich immer wieder ähnelt - hat man sich ein paar Mal zum Lauschen auf die Bank gesetzt oder die üblichen Diebstähle begangen und so das erforderliche Minimum an Mordopfer-Infos gesammelt, stellt sich doch eine gewisse Ernüchterung ein. Auch die KI ist kaum der Rede wert: Seinen Häschern zu entwischen stellt etwa, sobald man etwas geübt ist, keinerlei Probleme mehr dar.

 

Stellenmarkt
  1. (Senior) Software Entwickler C# (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Darmstadt
  2. System Engineer (w/m/d) - Schwerpunkt Rechenzentrum Server, Storage, Middleware
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Optisch ist Assassin's Creed dafür eine absolute Augenweide: Alleine die Animationen von Altair sind atemberaubend - wie er sich gekonnt über die Dächer schwingt, mit seinem Schwert fast tänzelt oder lautlos durch die mittelalterlichen Gassen huscht, ist ebenso beeindruckend wie die Weitsicht über die Stadt von einem der zahlreichen Aussichtspunkte aus, das atmosphärische Flair im Zentrallager des Assassinen oder auf den Märkten und Gassen. Auch Sprachausgabe und Musik begeistern.

Assassin's Creed ist für Xbox 360 und PlayStation 3 bereits im Handel erhältlich. Die PC Version folgt 2008.

Fazit:
Das Urteil über Assassin's Creed variiert mit zunehmender Spieldauer: In den ersten Stunden möchte man die Entwickler in den Himmel heben auf Grund grandioser Atmosphäre, scheinbarer Handlungsfreiheit, toller Geschichte und schöner Optik. Je weiter man aber im Absolvieren der neun Morde in den neun Bezirken voranschreitet, desto mehr Monotonie macht sich breit in dem Hitman-Splinter-Cell-Prince-Of-Persia-Mix: Die Nebenmissionen ähneln sich stark, das prinzipielle Vorgehen bleibt immer dasselbe. Und so steht am Ende zwar einer der schönsten Stealth-Action-Titel des Jahres - aber eben doch längst nicht die Offenbarung, die man sich erhofft hatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Assassin's Creed - Die erwartete Offenbarung?
  1.  
  2. 1
  3. 2


kurti 09. Mai 2008

war das deine Doktorarbeit^^

Moo-Crumpus 27. Dez 2007

Das Ende ist indes ein schlechter Witz. Da kommt wohl zu Ostern noch eine Fortsetzung ... ?

eRAZOR 09. Dez 2007

Eigentor?

DexterF 08. Dez 2007

<°)XXX><

closed 05. Dez 2007

Es gibt bereits einen Thread zum Thema: https://forum.golem.de/read.php?21764,1157171...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre Windows XP
Der letzte XP-Fan

Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
Ein Interview von Martin Wolf

20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
Artikel
  1. Großbestellung: Autovermieter Hertz ordert angeblich 100.000 Autos bei Tesla
    Großbestellung
    Autovermieter Hertz ordert angeblich 100.000 Autos bei Tesla

    Autovermieter Hertz will seine Fahrzeugflotte elektrifizieren. Insidern zufolge hat das Unternehmen 100.000 Autos bei Tesla bestellt.

  2. Festnetz: Telekom baut mehr FTTH als Vectoring
    Festnetz
    Telekom baut mehr FTTH als Vectoring

    Die Zahl der Haushalte, die Fiber To The Home von der Telekom erhalten können, stieg im September um 187.000.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netzwerk nicht mehr im App Store
    Truth Social
    Trumps soziales Netzwerk nicht mehr im App Store

    Die Schwierigkeiten für Trumps soziales Netzwerk halten offenbar weiter an. Eine Trump-Aktie hat aber massiv an Wert zugelegt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • LG OLED55B19LA 120Hz 1.001,95€ • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /