Abo
  • Services:

Erste Alpha von Ubuntu "Hardy Heron"

Neue Version im April 2008 mit Long Term Support

Die erste Alpha-Version von Ubuntu 8.04 leitet nun den nächsten Veröffentlichungszyklus der Linux-Distribution ein. Die Entwickler nahmen einige neue Pakete auf und legen nun besonderen Wert auf Stabilität, schließlich soll die nächste Ubuntu 8.04 wieder eine Version mit Long Term Support werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie immer zu Beginn des Ubuntu-Entwicklungszyklus wurde die Distribution mit Debian abgeglichen, was zum einen neue Versionen und zum anderen auch komplett neue Pakete in Ubuntu bringt. Die größte Neuerung in der ersten Alpha-Version dürfte darüber hinaus der Einsatz von X.org 7.3 sein. Der X-Server enthält in dieser Version vor allem neue Funktionen im Hinblick auf eine automatische Konfiguration.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Nach Ubuntu 6.06 wird Ubuntu 8.04 "Hardy Heron" die zweite Version mit Long Term Support (LTS). LTS-Versionen unterstützt Ubuntu-Sponsor Canoncial drei Jahre auf dem Desktop und fünf Jahre auf dem Server mit Sicherheits-Updates. Experimentelle Funktionen werden daher nicht in die Distribution gelangen.

In der Alpha 1 ist die komplette Palette der Ubuntu-Distributionen verfügbar: Ubuntu selbst (mit Gnome), Kubuntu (mit KDE), Edubuntu (für den Schuleinsatz), Ubuntu JeOS (als Grundlage für virtuelle Appliances), Xubuntu (mit Xfce), Gobuntu (mit ausschließlich freier Software) sowie Ubuntu Studio (für Audio- und Videobearbeitung).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 39,99€
  3. (-68%) 18,99€

was the best... 11. Mär 2008

was the best she ever had

kai-i-lein 23. Dez 2007

Ich glaube gehört zu gaben, dass die Folgeversion : Windows Vista heissen wird...

chrigu99 03. Dez 2007

Wirklich benutzen von der RAM tut Ubuntu bei weitem nicht so viel... Dies kann auch...

lukeen 03. Dez 2007

das stimmt schon so. seit gutsy sind neben den üblichen 4 (gnome-, kde-, xfce- und...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      •  /