• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola tauscht Firmenchef aus

Greg Brown leitet das Unternehmen ab Anfang 2008

Der bisherige Firmenchef von Motorola, Edward Zander, wird das Unternehmen zum Jahresende verlassen. Ab dem 1. Januar 2008 wird Greg Brown das Unternehmen als CEO (Chief Executive Officer) leiten. Brown war bisher als Präsident sowie Chief Operating Officer für das operative Tagesgeschäft bei Motorola verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entscheidung des Board of Directors von Motorola sieht vor, dass Edward Zander noch bis zur Hauptversammlung im Mai 2008 als Chairman im Unternehmen bleibt. Ob der 60-jährige Zander danach noch Motorola zur Verfügung stehen wird, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Seit März 2007 hat der künftige Motorola-CEO Greg Brown die Position des Präsident und Chief Operating Officer (COO) inne und ist somit für das operative Tagesgeschäft verantwortlich. Der 47-Jährige will in der Übergangszeit eng mit Zander zusammenarbeiten, um einen problemlosen Wechsel zu erreichen.

Der Austausch des Motorola-Chefs soll dem Konzern frischen Wind geben. Vor allem in den vergangenen Monaten ging Motorolas Marktanteil im Handy-Markt deutlich zurück, so dass der langjährige Zweite hinter Nokia bereits seinen Platz an Samsung abgeben musste und nun auf Rang drei kommt. Auch fuhr die Handy-Sparte von Motorola wiederholt Verluste ein und musste stark sinkende Umsatzeinnahmen verbuchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

nicoledos 02. Dez 2007

Er kommt aus dem Topmanagement von Moto, war vorher bereits für das Tagesgeschäft...

becher 30. Nov 2007

Im ersten momentan klang der Titel nach "Motorola tauscht defekte Firmenchefs aus"


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /