Abo
  • Services:
Anzeige

Anrufe auf dem Handy werden billiger

Bundesnetzagentur legt neue Terminierungsentgelte fest

Die Bundesnetzagentur hat die Terminierungsentgelte für Gespräche aus dem Festnetz aufs Handy um rund 10 Prozent gesenkt, Anrufe vom Festnetz auf das Handy könnten demnächst also etwas billiger werden. Dem Verband Breko, in dem fast alle Festnetzbetreiber, die mit der Telekom konkurrieren, organisiert sind, gehen die Preissenkungen der Behörde aber nicht weit genug.

Künftig dürfen E-Plus und O2 von anderen Netzbetreibern 8,8 Cent pro Minute verlangen, bisher waren es 9,94 Cent. Für T-Mobile und Vodafone sinken die Terminierungsentgelte von 8,78 auf 7,92 Cent in der Minute. Trotz der Absenkung bleiben Gespräche vom Festnetz zum Handy auch weiterhin deutlich teurer als umgekehrt. Festnetzbetreiber erhalten in der Regel nur 0,69 Cent je Minute, klagt der Breko und hält 5 Cent für angebracht.

Anzeige

Während die Bundesnetzagentur die Terminierungsentgelte bei der erstmaligen Genehmigung im vergangenen Jahr noch allein auf der Basis eines internationalen Tarifvergleichs festlegen musste, weil alle vier Unternehmen keine aussagekräftigen Kostennachweise vorgelegt hatten, wurden nun die Entgelte erstmals auf der Basis vorgelegter Kostenunterlagen ermittelt bzw. daraus abgeleitet.

Allerdings wurden dazu nur die Unterlagen eines Netzbetreibers herangezogen, denn nur aus dessen Angaben hätten sich die effizienten Kosten einer Terminierungsminute ermitteln lassen: "Hierdurch waren wir auch in der Lage, die Entgelte der übrigen drei Mobilfunknetzbetreiber, deren eingereichte Kostenunterlagen wiederum nicht als tragfähige Entscheidungsgrundlage anerkannt werden konnten, im Wege einer nationalen Vergleichsbetrachtung abzuleiten und zu genehmigen", erläutert Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur.

Neben den Netzkosten sind bei der Kalkulation der Terminierungsentgelte auch die Kosten der UMTS-Lizenz auf der Basis einer aktuellen Wertermittlung berücksichtigt worden. Dies erfolgte nicht anhand der einstmals im Rahmen einer Auktion gezahlten Preise.

Die Tarifspreizung zwischen den Entgelten für die Terminierung in den D- und E-Netzen ist gegenüber den Entscheidungen vom vergangenen Jahr leicht reduziert worden. Begründet wird dieser Preisunterschied mit Skaleneffekte der E-Netzbetreiber infolge ihrer Erstausstattung mit 1800er-MHz-Mobilfunkfrequenzen und ihres späteren Markteintritts sowie den geringeren Marktanteilen im Verhältnis zu den beiden D-Netzbetreibern. Diese Nachteile würden aber mit fortschreitender Zeit geringer, so dass die Spreizung reduziert wurde.

Die neuen Terminierungsentgelte gelten bis zum 31. März 2009.


eye home zur Startseite
max17 03. Dez 2007

... den wenn ich auf dem Handy sitze kann ich nicht so gut damit telefonieren.

forix 02. Dez 2007

Hi! Bei BREKO sind Festnetz-Anbieter versammelt und diese wollen logischerweise weniger...


Das Abzocke Blog / 30. Nov 2007

Handy Telefonieren wird billiger



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Qimia GmbH, Köln
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. ASS-Einrichtungssysteme GmbH, Stockheim / Oberfranken


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  2. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  3. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  4. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  5. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  6. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  7. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  8. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  9. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  10. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Sehr gut...

    ve2000 | 15:55

  2. Re: Endlich mal wieder ein FF am PC!

    H4ndy | 15:54

  3. Unpatentierbarkeit beantragbar machen?

    JTR | 15:54

  4. Re: Hoffentlich ...

    Sarkastius | 15:53

  5. Re: Was passiert wenn der nachträglich patentiert?

    H4ndy | 15:51


  1. 15:33

  2. 15:07

  3. 14:52

  4. 14:37

  5. 12:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel