Abo
  • Services:

Spieletest: Need For Speed Pro Street - Alles wird anders

Electronic Arts wagt Neustart - und riskiert viel

Die Need-For-Speed-Reihe gehört zweifellos zu den Klassikern der Videospielbranche - kein Wunder, dass sich trotz unterschiedlicher Schwerpunktsetzung in den letzten Jahren zahlreiche Ermüdungserscheinungen bemerkbar machten. Um diesen entgegenzuwirken, krempelte Electronic Arts das Konzept der Serie für Pro Street komplett um; eben das dürfte zahlreichen Rennspielfans allerdings alles andere als gefallen.

Artikel veröffentlicht am ,

Need For Speed Pro Street (PC, PS2, PS3, Wii, Xbox 360)
Need For Speed Pro Street (PC, PS2, PS3, Wii, Xbox 360)
Freie Fahrten durch die Stadt sind anno 2007 ebenso Geschichte wie illegale Racing-Events, wilde Verfolgungsjagden durch die Stadt oder glitzernde nächtliche Straßen. Need For Speed Pro Street hat sich dafür dem Straßenrennen verschrieben: Auf abgesperrten Kursen, ohne Gegenverkehr oder sonstige überraschende Ereignisse tritt man als Nachwuchspilot Ryan Cooper an, dem großmäuligen Ryo die Krone der Szene streitig zu machen. Auf einer Weltkarte wird dafür ein Renntag nach dem anderen ausgewählt. Jeder einzelne von ihnen besteht aus mehreren Rennaufgaben, die wahlweise auch zunächst im Training geübt werden können.

Inhalt:
  1. Spieletest: Need For Speed Pro Street - Alles wird anders
  2. Spieletest: Need For Speed Pro Street - Alles wird anders

Need For Speed Pro Street (Xbox 360)
Need For Speed Pro Street (Xbox 360)
Die Rennmodi sind mehr oder weniger allesamt bekannt - neben klassischen Platzierungsfahrten gibt es auch Zeitaufgaben, Radarfallen-Rasereien, Drift-Events oder Drag-Wettbewerbe; bei Letzteren müssen in einer Art Minispiel zunächst die Reifen aufgewärmt werden, danach gilt es, so akkurat wie möglich zu schalten. Für jeden Rennerfolg winken Preisgelder, die in Pro Street notorisch knapp sind - vor allem, weil man nicht nur für den Ausbau des eigenen Fuhrparks, sondern auch fürs Tuning oder dringend nötige Reparaturen Bares benötigt.

Eben diese Reparaturen deuten es schon an: Pro Street will sich ein gutes Stück vom Arcade-Ruf der Serie hin zur ernstzunehmenden Simulation bewegen. Das beginnt schon bei den drei anwählbaren Schwierigkeitsgraden: Im einfachsten gibt es Bremsassistenten und Ideallinie, in der King-Option hingegen wird es teils wirklich zur Herausforderung, die Wagen akkurat durch die Kurven zu führen. Allerdings haben die Entwickler den Simulationsaspekt nicht zu Ende gedacht: Das Spiel ist immer noch weit entfernt von der Feinfühligkeit eines Forza Motorsport, gleichzeitig aber fast schon zu anspruchsvoll, um für eine kurze und spaßige Runde zwischendurch herausgekramt zu werden.

Spieletest: Need For Speed Pro Street - Alles wird anders 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

AvalonMr 08. Mai 2009

Ulver - Vargnatt

Ryan Cooper 01. Okt 2008

So, spät aber doch! Nachdem ich einen neuen PC habe hab' ich jetzt erst NFS ProStreet...

beyto 25. Feb 2008

Timoborchert 30. Dez 2007

ich habe ein problem mit nfs prosreet ich habe es isterliert und bekomme eine feler...

Tauli 24. Dez 2007

Huhu kann mir jemand sagen wo der 2 spieler modus ist ???


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /