Abo
  • Services:
Anzeige

Apples Beteiligung an iPhone-Umsätzen bestätigt

Urteil zum iPhone-Verkauf von T-Mobile am 3. Dezember 2007 erwartet

Am gestrigen 29. November 2007 hat das Landgericht Hamburg die Streitparteien Vodafone und T-Mobile zum Verkaufsmodell von Apples iPhone gehört. Im Zuge der Verhandlung sind einige pikante Details zu den Vermarktungskonditionen des iPhones bekannt geworden. Eine Entscheidung des Gerichts wurde vertagt auf Montag, den 3. Dezember 2007.

Vodafone hatte eine einstweilige Verfügung am Landgericht Hamburg erwirkt, die T-Mobile verbietet, das iPhone ab dem 21. November 2007 nur gekoppelt mit einem Mobilfunkvertrag anzubieten. Außerdem muss der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit geben, den SIM-Lock in dem Apple-Handy zu entfernen. Daher ist das iPhone bei T-Mobile seit über einer Woche auch ohne Vertrag zum Preis von 999,- Euro erhältlich. Mit einem 2-Jahres-Vertrag kostet das Mobiltelefon weiterhin 399,- Euro.

Anzeige

Wer derzeit ein iPhone mit oder ohne Vertrag erwirbt, erhält außerdem die Möglichkeit, den SIM-Lock am Gerät kostenlos durch Apple entfernen zu lassen. Dann kann das Mobiltelefon auch mit SIM-Karten anderer Netzbetreiber verwendet werden. Allerdings soll es technische Probleme geben, wenn das iPhone mit SIM-Karten von Netzbetreibern aus anderen Ländern verwendet wird.

Gegen die durch Vodafone erwirkte einstweilige Verfügung hatte T-Mobile Widerspruch eingelegt und am gestrigen 29. November 2007 wurde deswegen am Hamburger Landgericht verhandelt. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, vertagte der zuständige Richter am Hamburger Landgericht die Entscheidung auf den 3. Dezember 2007, nachdem Vodafone und T-Mobile ihre Positionen in einer knapp zwei Stunden dauernden Anhörung vorgetragen haben.

In der Verhandlung wurde erstmals offiziell bestätigt, dass Apple an den Umsätzen beteiligt ist, die durch das iPhone generiert werden. Das gilt für die Umsätze, die durch das Führen von Telefonaten und Versenden von Kurzmitteilungen entstehen. Derartige Beteiligungen sind bislang im Mobilfunkmarkt absolut unüblich, dürften aber erklären, warum Apple in jedem Vermarktungsgebiet immer einen exklusiven Netzbetreiber für den iPhone-Verkauf auswählt.

Apples Beteiligung an iPhone-Umsätzen bestätigt 

eye home zur Startseite
111einself 02. Dez 2007

Ok, dann wollen wir das mal gut sein lassen, immerhin bist du nicht so ein verbloedeter...

n0x 02. Dez 2007

Ich hoffe das dieses nicht passiert aber mehr als hoffen kann ich Augenblicklich nicht...

Pidda 01. Dez 2007

Ich warte noch ne Weile bis endlich das iPhone Shuffle rauskommt: - kein Display...

eppic 01. Dez 2007

Misik hören, Videos gucken, Telefonieren, im Web surfen... Gut, das fällt jetzt...

Backtus Kacktus 01. Dez 2007

Ist völlig richtig, war eher eine theoretische Frage, wobei ich es prinzipiell nicht ok...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  2. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  3. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  4. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 543,73€
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Trockenobst | 19:33

  2. Re: Wer ahnt hier Zusammenhänge????

    lucky_luke81 | 19:32

  3. Re: Kann nicht sein!!!

    Squirrelchen | 19:20

  4. Re: Ich spreche aus Erfahrung

    Trockenobst | 19:19

  5. Re: Verfügbarkeit Razer Blade Stealth

    commanderjo | 19:11


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel