Abo
  • Services:

Dell wächst deutlich

Restrukturierung belastet den Gewinn

Mit 15,6 Milliarden US-Dollar Umsatz im dritten Quartal 2007/2008 konnte Dell im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent wachsen. Der operative Gewinn legte um 13 Prozent auf 829 Millionen US-Dollar zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell-CEO Michael Dell sieht sein Unternehmen nach einer Durststrecke damit wieder auf einem guten Weg. Dabei sorgte vor allem der Bereich "Mobility" mit einem Umsatzplus von 19 Prozent und einem Absatzzuwachs um 25 Prozent für den Anstieg des operativen Gewinns, während Dell die Nachfrage im Bereich "Enterprise" als solide bezeichnet.

Im Desktop-Bereich ging Dells Umsatz um 1 Prozent zurück, was der Computerhersteller mit dem Trend zu mobilen Computern begründet. Diesem positiven Effekt standen Restrukturierungsaufwendungen gegenüber, was auf den Gewinn drückte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 164,90€

Anonym 02. Dez 2007

Das liegt daran, dass die Analysten enttäuscht von dem Gewinn ist, da er nicht genug wie...

eppic 02. Dez 2007

Bei dem Fachwissen, das mache hier über Apple und OSX an den Tag legen, kann man sich da...

lalala 30. Nov 2007

linux verleiht flüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüügel

LOL 2.9 30. Nov 2007

hast bestimmt was falsch gemacht du dämel

So Nie 30. Nov 2007

http://www.heise.de/newsticker/meldung/99794


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /