• IT-Karriere:
  • Services:

Google Reader observiert Nutzerverhalten für Surftipps

News-Feeds in Google Reader lassen sich per Drag-and-Drop bedienen

Für seinen Reader-Dienst überwacht Google das Nutzerverhalten und will aufgrund der bestellten News-Feeds und der Web-History-Daten Empfehlungen für Blogs geben. Als weitere Neuerung lassen sich die Feeds nun per Drag-and-Drop bearbeiten. Mit Google Reader können News-Feeds online verwaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

In Google Reader wurde eine Empfehlungsfunktion eingebaut. Diese schaut sich alle abonnierten News-Feeds an und beobachtet die Web-History-Daten, um dem Nutzer auf dieser Datenbasis Empfehlungen zu interessanten Blogs im Internet zu geben. Damit will Google vor allem eher unbekannten Blogs oder Webseiten Leser zuschanzen.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München

Als weitere Neuerung erhält Google Reader die Möglichkeit, die News-Feeds mit Drag-and-Drop zu sortieren und zu bearbeiten. Auch Verzeichnisse können nun per Drag-and-Drop verschoben werden. Damit soll die Verwaltung von News-Feeds vereinfacht werden.

Da Google Reader im Browser läuft, kann der Dienst von jedem PC mit Internetanschluss aus genutzt werden. Der Nutzer hat also stets seine News-Feed-Liste vor sich, sobald er sich bei Google Reader anmeldet.

Google Reader kann mit einem beliebigen Google-Konto genutzt werden, für das man sich kostenlos anmelden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 5,29€
  3. 3,29€

aldaverwalda 02. Dez 2007

du hast echt einen an der schüssel.... hier einen auf rebell machen

Gast17 30. Nov 2007

Google Simuser emuliert Nutzerverhalten für Surftipps Für seinen Simuser-Dienst emuliert...

Falk 30. Nov 2007

Rechts neben "Add subscription" befindet sich ein Link namens "Discover". Und dort gibts...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /