Horde Groupware 1.1 als Release Candidate

Webmail-Edition nun mit Ajax-Oberfläche

Sowohl die Horde Groupware als auch Horde Groupware Webmail sind als Release Candidate der Version 1.1 verfügbar. Sie basieren auf dem PHP-Framework Horde und sind eine Sammlung auch einzeln erhältlicher Anwendungen. Enthalten ist unter anderem ein integrierter SyncML-Server.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Horde Groupware enthält Anwendungen wie den Kalender Kronolith, den Kontaktmanager Turba und die Aufgabenverwaltung Nag. Die Webmail-Edition bietet zusätzlich den Webmail-Client DIMP, eine Ajax-Variante der Software IMP, sowie die Filterverwaltung Ingo. Für mobile Geräte soll nun ebenfalls ein angepasster Webmail-Client enthalten sein.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Berlin
  2. IT Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg
Detailsuche

Zum Datenabgleich enthält die Groupware einen SyncML-Server und ein neues Alarmsystem kann Nachrichten per E-Mail versenden, Pop-Ups öffnen oder auch Hinweise innerhalb der Weboberfläche anzeigen. Zusätzlich soll die neue Version generell schneller arbeiten und zudem separate Datenbanken für Lese- und Schreibzugriffe unterstützen.

Zu den weiteren neuen Funktionen zählen RSS- und Atom-Feeds für die Mailboxen, eine JavaScript-Autovervollständigung für die Suche in der Kontaktliste und die Möglichkeit, PGP-Schlüssel automatisch von den Schlüsselservern importieren zu lassen. Der Entwickler Jan Schneider bietet eine komplette Liste der Änderungen in seinem Blog.

Horde Groupware und Horde Groupware Webmail 1.1-RC1 basieren auf Horde 3.2-RC1 und stehen ab sofort zum Download bereit. Das Horde-Framework unterliegt der LGPL, die einzelnen Anwendungen teilweise der GPL.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /