Abo
  • Services:
Anzeige

ACAP - Verlage wollen ein Robots.txt 2.0

Automated Content Access Protocol 1.0 veröffentlicht

Zahlreiche Verlage und Nachrichtenagenturen haben mit ACAP (Automated Content Access Protocol) einen offenen Standard entwickelt, der Website-Betreibern mehr Kontrolle darüber geben soll, was Suchmaschinen mit ihren im Web veröffentlichten Inhalten anstellen. Dies setzt allerdings voraus, dass sich Suchmaschinen an diese Art "Robots.txt 2.0" halten, doch bislang hat keiner der großen Suchmaschinenbetreiber Unterstützung signalisiert.

Über ein Jahr wurde auf Initiative der "World Association of Newspapers", der "International Publishers Association" und des "European Publishers Council" am "Automated Content Access Protocol" (ACAP) gearbeitet und auch einige große Suchmaschinenbetreiber haben sich an der Diskussion beteiligt. Heraus kam ein Standard, der Website-Betreibern im Vergleich zur Datei Robots.txt mehr Möglichkeiten an die Hand gibt, Einfluss auf die Verarbeitung der eigenen Inhalte durch Suchmaschinen zu nehmen.

Anzeige

So erlaubt es ACAP beispielsweise festzulegen, wie lange Suchmaschinen Inhalte speichern sollen oder einem grundsätzlich zu untersagen, Links auf einer Seite zu folgen.

ACAP steht in der Version 1.0 ab sofort zur Verfügung und kann auf Seiten implementiert werden. Einen großen Effekt wird dies allerdings noch nicht haben, denn auch wenn die Initiative von vielen Verlagen und Nachrichtenagenturen unterstützt wird, mangelt es derzeit an der Akzeptanz auf Seiten der Suchmaschinen. Noch haben weder Google noch Yahoo oder Microsoft angekündigt, ACAP zu unterstützen, aber auch nicht ausgeschlossen, dies künftig zu tun.

Um dennoch die Verbreitung von ACAP voranzutreiben, stehen Werkzeuge bereit, um die Angaben einer Robots.txt in ACAP zu übersetzen. Beide Dateien können parallel benutzt werden.


eye home zur Startseite
SebastianX 30. Nov 2007

Naja, öffentlich ist ja weitehrin alles, nur nicht durchsuchbar. Ich finde das durchaus...

SebastianX 30. Nov 2007

Ich glaube nicht, dass Google auf deren Inhalte angewiesen ist. Es ist eher umgekehrt...

SebastianX 30. Nov 2007

Darauf muss ich natürlich eingehen ;) Also: Bei müssen Sie beim name-Attribut "robots...

alternative 30. Nov 2007

gerade bevor man jemanden beleidigt, sollte man oben genanntes als handlungsvorschrift...

nf1n1ty 30. Nov 2007

Mist...ich hatte exakt denselben Gedanken ;-) YMMD Thx :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V., Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Pepsi bestellt

    Tesla bekommt Großauftrag für Elektro-Lkw

  2. Apple

    iMac Pro kommt am 14. Dezember

  3. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  4. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  5. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  6. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  7. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  8. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  9. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  10. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

  1. Re: Die Kabine

    honna1612 | 08:36

  2. Orville: Majority Rule

    Crass Spektakel | 08:36

  3. Die Deutschen:

    honna1612 | 08:34

  4. "Das einfachste Modell soll 5.000 US-Dollar kosten. "

    Nr.1 | 08:32

  5. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Tragen | 08:30


  1. 07:33

  2. 07:14

  3. 18:40

  4. 17:11

  5. 16:58

  6. 16:37

  7. 16:15

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel