Abo
  • Services:
Anzeige

ACAP - Verlage wollen ein Robots.txt 2.0

Automated Content Access Protocol 1.0 veröffentlicht

Zahlreiche Verlage und Nachrichtenagenturen haben mit ACAP (Automated Content Access Protocol) einen offenen Standard entwickelt, der Website-Betreibern mehr Kontrolle darüber geben soll, was Suchmaschinen mit ihren im Web veröffentlichten Inhalten anstellen. Dies setzt allerdings voraus, dass sich Suchmaschinen an diese Art "Robots.txt 2.0" halten, doch bislang hat keiner der großen Suchmaschinenbetreiber Unterstützung signalisiert.

Über ein Jahr wurde auf Initiative der "World Association of Newspapers", der "International Publishers Association" und des "European Publishers Council" am "Automated Content Access Protocol" (ACAP) gearbeitet und auch einige große Suchmaschinenbetreiber haben sich an der Diskussion beteiligt. Heraus kam ein Standard, der Website-Betreibern im Vergleich zur Datei Robots.txt mehr Möglichkeiten an die Hand gibt, Einfluss auf die Verarbeitung der eigenen Inhalte durch Suchmaschinen zu nehmen.

Anzeige

So erlaubt es ACAP beispielsweise festzulegen, wie lange Suchmaschinen Inhalte speichern sollen oder einem grundsätzlich zu untersagen, Links auf einer Seite zu folgen.

ACAP steht in der Version 1.0 ab sofort zur Verfügung und kann auf Seiten implementiert werden. Einen großen Effekt wird dies allerdings noch nicht haben, denn auch wenn die Initiative von vielen Verlagen und Nachrichtenagenturen unterstützt wird, mangelt es derzeit an der Akzeptanz auf Seiten der Suchmaschinen. Noch haben weder Google noch Yahoo oder Microsoft angekündigt, ACAP zu unterstützen, aber auch nicht ausgeschlossen, dies künftig zu tun.

Um dennoch die Verbreitung von ACAP voranzutreiben, stehen Werkzeuge bereit, um die Angaben einer Robots.txt in ACAP zu übersetzen. Beide Dateien können parallel benutzt werden.


eye home zur Startseite
SebastianX 30. Nov 2007

Naja, öffentlich ist ja weitehrin alles, nur nicht durchsuchbar. Ich finde das durchaus...

SebastianX 30. Nov 2007

Ich glaube nicht, dass Google auf deren Inhalte angewiesen ist. Es ist eher umgekehrt...

SebastianX 30. Nov 2007

Darauf muss ich natürlich eingehen ;) Also: Bei müssen Sie beim name-Attribut "robots...

alternative 30. Nov 2007

gerade bevor man jemanden beleidigt, sollte man oben genanntes als handlungsvorschrift...

nf1n1ty 30. Nov 2007

Mist...ich hatte exakt denselben Gedanken ;-) YMMD Thx :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCA Schucker GmbH & Co. KG, Bretten
  2. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,79€
  2. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Stickoxide....

    matok | 19:29

  2. Re: Umweltprämie? Dadurch wirds doch noch schlimmer!

    Allandor | 19:28

  3. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    XxXXXxxXxx | 19:26

  4. Re: werGoogelnKann (kann auch Java -NEIN!

    m1ndgames | 19:26

  5. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    Thunderbird1400 | 19:25


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel