OpenSolaris soll auf IBM-Mainframes kommen

IBM, Sun und Sine Nomine arbeiten zusammen

Wie auf der Gartner Data Center Conference 2007 bekannt wurde, laufen derzeit Vorbereitungen, um OpenSolaris auf Mainframes von IBM zu bringen. Schon im Programm hat IBM Solaris für x86-Server. Nähere Details zu dem Vorhaben gibt es jedoch nicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Neben IBM und Sun soll auch die Firma Sine Nomine daran beteiligt sein, eine OpenSolaris-Version für IBMs Mainframes anzupassen. Sine-Nomine-Chef David Boyes kündigte dieses Projekt dann auf der Gartner Data Center Conference in Las Vegas an, berichtet das Online-Magazin eWeek. Weitere Details wollte Boyes laut eWeek jedoch nicht verraten.

Stellenmarkt
  1. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Allerdings habe Boyes eWeek eine kurze Demonstration gegeben, in der OpenSolaris auf einem System-z-Rechner läuft, schreibt das Magazin. An dem Projekt werde bereits seit 18 Monaten gearbeitet, doch nun funktioniere es und könne bald verfügbar sein, so Boyes.

Sun arbeitet derzeit aktiv daran, Partnerschaften zu schließen, um Solaris bzw. OpenSolaris auf verschiedener Hardware verfügbar zu machen. IBM hat seit August 2007 x86-Systeme (BladeCenter und System x) mit Solaris im Angebot; erst vor wenigen Wochen kündigte Dell an, Solaris 10 auf seinen Servern anzubieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Matt_ 03. Dez 2007

Lag wohl eher nicht an einem Einstellungsstop ;)

DXManiac 30. Nov 2007

Vom Look hab ich garnicht gesprochen, so n CDE kann hin und wieder auch ganz hübsch...

StarFire 30. Nov 2007

War der nicht mal bei SCO und in "SCO gegen Linux" an vorderster Front tätig? Gruss SF



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /