Abo
  • Services:

FDRTools Basic: Kostenloses Programm für HDR-Fotos

FDRTools Basic
FDRTools Basic
FDRTools Basic können nicht nur aus mehreren Bildern im JPEG- oder TIFF-Format HDRs erzeugen, sondern auch aus Rohdatenformaten vielerlei Digitalkameras. Die HDR-Bilder können in den üblichen Bildformaten wie Radiance RGBE und OpenEXR gespeichert werden. Bei den Tone-Mapping-Ergebnissen stehen mit TIFF, PNG, BMP und JPEG ebenfalls mehrere Formate zur Auswahl.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Sogar aus einer einzelnen Rohdaten- oder JPEG-Datei gelingt das Erzeugen von HDR-Bildern, natürlich zu Lasten der Qualität. Hier kann das Verfahren etwa zur Schattenaufhellung genutzt werden.

Die Software arbeitet auf Wunsch fast vollautomatisch, wobei der erfahrene Anwender auch mit Schwarz- und Weißpunkt, Sättigung und Gamma experimentieren kann. FDRTools Basic ist kostenlos und läuft sowohl auf Windows als auch unter MacOS X.

FDRTools Basic
FDRTools Basic
Der Entwickler bietet mit FDRTools Advanced auch eine kostenpflichtige Variante an, die mit diversen Spezialfunktionen aufwartet. Bei den Mehrfachaufnahmen geraten öfter sich bewegende und störende Objekte ins Bild, die mit dem Programm herausgerechnet werden können. Die Methode "Creative" erlaubt das Mischen beliebiger Bilder wie z.B. die Kombination von Fotos mit unterschiedlicher Belichtung, Blende, Schärfeeinstellung, Abend- und Morgenstimmungen, Blitzlicht-Bilder oder verrechnet gar Bilder mit komplett unterschiedlichem Inhalt.

Für die Advanced-Version gibt es eine Testmöglichkeit, die Vollversion kostet knapp 50,- Euro.

 FDRTools Basic: Kostenloses Programm für HDR-Fotos
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

xyz-man 02. Dez 2007

..zumindest ist mein Bookmark zu dem tool vom 9.august 2007 ;)

spyro 02. Dez 2007

Der hohe Tonwertumfang eines HDR-Bilds kommt der Realität und dem Empfinden des Auges...

spyro 02. Dez 2007

Ich verstehe ebenfalls nicht, warum man den Kameras keinen HDR-Modus spendiert. Es wäre...

hdriger 01. Dez 2007

die sind doch gar ned von mir

Canon-Knipser 01. Dez 2007

Es gibt diverse Canon Digicams (z.b. die PS A640), die man mit einem hack zu, unter...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /