Abo
  • Services:

Nintendo im 7. Himmel: Rekordverkäufe von Wii und DS

Gesunkene Konsumlaune spielt Nintendo in die Arme

Nintendo hat in den USA Rekordzahlen für die erste Woche des Weihnachtsgeschäfts gemeldet, das dort traditionell am Tag nach Thanksgiving eingeläutet wird. In dieser Woche konnte Nintendo mehr Produkte verkaufen als jemals zuvor in der Unternehmensgeschichte. Mehr als 635.000 Nintendo DS und 350.000 Wii-Spielsysteme gingen dabei über die Ladentheken. Darüber hinaus seien noch Millionen Spiele und Zubehörartikel verkauft worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die bislang besten Zahlen erreichte Nintendo 2005 mit dem Verkauf von 600.000 Gameboy-Advance-Handhelds innerhalb der ersten Weihnachtsverkaufswoche. Die Wii-Verkäufe der vergangenen Woche markieren die höchsten Abverkaufszahlen in den USA seit der Einführung der Konsole vor einem Jahr.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die Wii kostet in den USA rund 250,- US-Dollar, das Nintendo DS 130,- US-Dollar. Gestiegene Energiekosten und die belastende Hypothekenkrise in den USA könnten Nintendo in die Arme spielen, sind doch die Produkte deutlich preiswerter als die der Konkurrenz aus dem Hause Microsoft oder Sony. Nach einer Gallup-Umfrage in den USA planen 25 Prozent der US-Amerikaner dieses Jahr weniger Geld für Weihnachtsgeschenke auszugeben als im Vorjahr.

Sony-Chef Howard Stringer teilte mit, dass vor der Preissenkung der PS3 in den USA nur 30.000 bis 40.000 Konsolen pro Woche verkauft wurden. Seit der Preissenkung am 29. Oktober 2007 (nunmehr 499,- US-Dollar für das 80-GByte-Modell) seien dann bis zu 75.000 und seit der Einführung des 40-GByte-Modells (399,- US-Dollar) am 2. November 2007 über 100.000 Konsolen pro Woche über den Ladentisch gegangen.



Anzeige
Hardware-Angebote

Rumpelpumpel 04. Dez 2007

Ich glaube 16 war ich, als ich Zelda - A Link to the Past (im übrigen völlig subjektiv...

Seph 03. Dez 2007

Und das erzählt ein PS3-fan? Oh mein Gott!! Die PS3 ist jawohl mal der Flop des Jahres...

MS-Admin 29. Nov 2007

Kaum. Nicht allein die nackte zahl der CPUs/SPUs macht den Reiz und die Performance des...

HumSEPP 29. Nov 2007

Aber das beste an der Wii ---- Virtual Console ----- für alle NES NEoGeO Sega und...

alternative 29. Nov 2007

mein wii ist männlich genau wie mein ds. :P


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /