Details zum iPhone-Tarif von Debitel

Debitel bewirbt den Tarif damit, dass dieser auch eine Daten-Flatrate umfasst. Diese Aussage gilt aber nur, wenn der Kunde den Tarif für das E-Plus-Netz abschließt. Dann kann der iPhone-Besitzer unbegrenzt im GPRS-Netz surfen. Bei Vodafone und O2 ist es keine Flatrate, sondern ein Inklusivvolumen von 5 GByte. Bei Überschreiten dieser Grenze kostet jedes weitere MByte bei Vodafone 59 Cent und 50 Cent bei O2. Im Gegensatz zu den iPhone-Tarifen von T-Mobile ist bei den Debitel-Verträgen nur ein Datenzugriff über GPRS möglich.

Stellenmarkt
  1. IT CustomerCare First Level Agent *
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Software-Entwickler (m/w/d) für Linux-Umgebung
    Rieke Computersysteme GmbH, Martinsried
Detailsuche

T-Mobile bietet hingegen einen EDGE-Zugriff und erlaubt außerdem den mobilen Internetzugriff über die WLAN-Hotspots des Anbieters, ohne dass weitere Kosten anfallen. T-Mobile stellt derzeit als einziger deutscher Netzbetreiber ein halbwegs vollständiges EDGE-Netz bereit, während Vodafone dieses erst noch aufbaut und O2 sowie E-Plus keine derartigen Pläne haben. Auch die Visual Voicemail des iPhones wird sich mit den Debitel-Tarifen nicht nutzen lassen, weil diese Funktion nur von T-Mobile unterstützt wird.

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa hat T-Mobile eine 45-seitige Stellungnahme an die Bundesnetzagentur übergeben, worin der Netzbetreiber die Vorwürfe zurückweist, mit der iPhone-Vermarktung gegen die geltende Mobilfunklizenz zu verstoßen. Wann die Bundesnetzagentur diese Stellungnahme kommentieren wird, ist derzeit nicht bekannt.

Debitel hatte Beschwerde bei der Bundesnetzagentur wegen der iPhone-Vermarktung durch T-Mobile eingereicht. Debitel wirft T-Mobile vor, mit der iPhone-Vermarktung gegen die erteilte Mobilfunklizenz zu verstoßen. Nach Debitel-Ansicht sehen die Lizenzbestimmungen vor, dass T-Mobile seine Kunden beim Wechsel zu anderen Netzbetreibern oder Dienstleistern nicht behindern dürfe. Dies geschehe aber durch den SIM-Lock im iPhone.

Debitel selbst betreibt kein eigenes Mobilfunknetz. Das Unternehmen vermarktet Handys mit oder ohne Verträgen und nutzt dabei die Netze von T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Details zum iPhone-Tarif von Debitel
  1.  
  2. 1
  3. 2


[es] 29. Nov 2007

lalalalalalalalala

Freefly 29. Nov 2007

Wann hört ihr endlich auf, jeden noch so uninteressanten Artikel über dieses iVon zu...

fl0w 29. Nov 2007

Also toll finde ich den Tarif sicher nicht, aber besser als den vom T :p Wenigstens kann...

<> 29. Nov 2007

Ich suche nach einem günstigen Smartphone wo ich evtl. auch zB Android draufspielen kann...

dersichdenwolft... 28. Nov 2007

Eddies behind the sofa!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /