• IT-Karriere:
  • Services:

Details zum iPhone-Tarif von Debitel

Debitel bewirbt den Tarif damit, dass dieser auch eine Daten-Flatrate umfasst. Diese Aussage gilt aber nur, wenn der Kunde den Tarif für das E-Plus-Netz abschließt. Dann kann der iPhone-Besitzer unbegrenzt im GPRS-Netz surfen. Bei Vodafone und O2 ist es keine Flatrate, sondern ein Inklusivvolumen von 5 GByte. Bei Überschreiten dieser Grenze kostet jedes weitere MByte bei Vodafone 59 Cent und 50 Cent bei O2. Im Gegensatz zu den iPhone-Tarifen von T-Mobile ist bei den Debitel-Verträgen nur ein Datenzugriff über GPRS möglich.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. MorphoSys AG, Planegg

T-Mobile bietet hingegen einen EDGE-Zugriff und erlaubt außerdem den mobilen Internetzugriff über die WLAN-Hotspots des Anbieters, ohne dass weitere Kosten anfallen. T-Mobile stellt derzeit als einziger deutscher Netzbetreiber ein halbwegs vollständiges EDGE-Netz bereit, während Vodafone dieses erst noch aufbaut und O2 sowie E-Plus keine derartigen Pläne haben. Auch die Visual Voicemail des iPhones wird sich mit den Debitel-Tarifen nicht nutzen lassen, weil diese Funktion nur von T-Mobile unterstützt wird.

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa hat T-Mobile eine 45-seitige Stellungnahme an die Bundesnetzagentur übergeben, worin der Netzbetreiber die Vorwürfe zurückweist, mit der iPhone-Vermarktung gegen die geltende Mobilfunklizenz zu verstoßen. Wann die Bundesnetzagentur diese Stellungnahme kommentieren wird, ist derzeit nicht bekannt.

Debitel hatte Beschwerde bei der Bundesnetzagentur wegen der iPhone-Vermarktung durch T-Mobile eingereicht. Debitel wirft T-Mobile vor, mit der iPhone-Vermarktung gegen die erteilte Mobilfunklizenz zu verstoßen. Nach Debitel-Ansicht sehen die Lizenzbestimmungen vor, dass T-Mobile seine Kunden beim Wechsel zu anderen Netzbetreibern oder Dienstleistern nicht behindern dürfe. Dies geschehe aber durch den SIM-Lock im iPhone.

Debitel selbst betreibt kein eigenes Mobilfunknetz. Das Unternehmen vermarktet Handys mit oder ohne Verträgen und nutzt dabei die Netze von T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Details zum iPhone-Tarif von Debitel
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  2. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  4. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...

[es] 29. Nov 2007

lalalalalalalalala

Freefly 29. Nov 2007

Wann hört ihr endlich auf, jeden noch so uninteressanten Artikel über dieses iVon zu...

fl0w 29. Nov 2007

Also toll finde ich den Tarif sicher nicht, aber besser als den vom T :p Wenigstens kann...

<> 29. Nov 2007

Ich suche nach einem günstigen Smartphone wo ich evtl. auch zB Android draufspielen kann...

dersichdenwolft... 28. Nov 2007

Eddies behind the sofa!


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
    Verschlüsselung
    Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

    Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
    2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
    3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

      •  /