Abo
  • Services:

PhysX-Spiel "Warmonger" zum kostenlosen Download

Demo der Physik-Engine nach langer Verspätung veröffentlicht

Der mehrfach verschobene Ego-Shooter "Warmonger" steht jetzt zum Download bereit. Das Spiel läuft inzwischen auch ohne PhysX-Karte, dann aber deutlich langsamer und mit weniger Effekten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das erstmals auf der Games Convention 2007 gezeigte Spiel "Warmonger: Operation Downtown Destruction" dient als Werbe-Tool für die von Ageia entwickelten PhysX-Karten, funktioniert aber in der endgültigen Version nun entgegen früheren Ankündigungen auch ohne die Physik-Beschleuniger.

Stellenmarkt
  1. Jürgen Gadke Services, Leipzig
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Frankfurt am Main

Warmonger - Operation Downtown Destruction
Warmonger - Operation Downtown Destruction
Das Spiel basiert auf der Unreal Engine 3 und bietet derzeit fünf Maps, die in den Modi "Team Deathmatch" und "Capture the Flag" gespielt werden können. Dabei dient die Umgebung, anders als in anderen Shootern, nicht nur der Dekoration: Die Gebäude sind fast vollständig zerstörbar, so dass beispielsweise dem Gegner Hürden in den Weg gelegt werden können. Angetreten werden kann gegen Bots oder menschliche Spieler in LAN oder Internet. Entwickelt wurde der Titel vom US-Studio Netdevil.

Für Warmonger hat Ageia eine eigene Webseite eingerichtet, auf welcher der 437 MByte große Download im Laufe des 28. November 2007 angeboten werden soll. Da dies mit Ablauf der Sperrfrist von 15.00 Uhr noch nicht der Fall ist, gibt es aber auch einen Direktlink zum Download bei Ageia. Das Spiel belegt 1,6 GByte auf der Festplatte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. bei Caseking kaufen
  3. bei dell.com

Drachenherscher 08. Feb 2008

Warmonger is in der vollversion ein echt gutes Spiel,aber die demo is bekloppt.

mortal 02. Dez 2007

nur weil die DEUTSCHE sprache zu grunde geht, heisst das noch lange nicht das ein...

bsstdog 29. Nov 2007

hahahahaaah der war gut ++

Brögel 29. Nov 2007

Startseite deines Muddders Aasch!

cawfee 28. Nov 2007

http://www.gameupdates.org/ Enjoy :D


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /