Abo
  • Services:
Anzeige

Ehrung für PlayStation-Vater Ken Kutaragi

Academy of Interactive Arts & Sciences vergibt erneut Lifetime Achievement Award

Die Academy of Interactive Arts & Sciences (AIAS) zeichnet den PlayStation-Vater Ken Kutaragi für sein Lebenswerk aus. Kutaragi soll die Würdigung erhalten, weil er den Heimunterhaltungsmarkt mit der Einführung der PlayStation-Spielekonsole im Jahr 1994 nicht nur revolutioniert, sondern ihm auch zu explosivem Wachstum verholfen hat.

Zusammengerechnet hat Sony Computer Entertainment mittlerweile 230 Millionen Stück von der ersten PlayStation bzw. PSOne und der immer noch gut verkauften PlayStation 2 (seit 2000) ausgeliefert. Auch an der Entwicklung der 2006 vorgestellten PlayStation 3, deren Verkäufe nach Preissenkungen und der Einführung des abgespeckten 40-GByte-Modells endlich mehr Fahrt aufzunehmen scheinen, war Kutaragi beteiligt. Gleiches gilt für das Spielehandheld PlayStation Portable (seit 2004), mit dem Sony ins Handheld-Gaming einstieg, aber bisher weniger Erfolg hat als Nintendo mit dem Nintendo DS.

Anzeige

Seit Juni 2007 ist Kutaragi nicht mehr der Chef von Sonys PlayStation-Sparte, sondern hat das Unternehmen - nach über 30 Jahren - verlassen, um eigene Ideen zu verfolgen. Er bleibt Sony Computer Entertainment jedoch als Ehrenvorsitzender im Aufsichtsrat und als technischer Berater erhalten. Sein Nachfolger wird Kaz Hirai, der nun auch als CEO das PlayStation-Geschäft lenkt.

"Ken Kutaragis Leidenschaft, sein erfindungsreiches Denken und sein wirtschaftlicher Grips haben etwas Monumentales in Gang gebracht, das nicht mehr zu stoppen war", so AIAS-Präsident Joseph Olin. "Wenn nicht Ken und sein Konzept der ursprünglichen PlayStation gewesen wären, gäbe es die heutige Multimilliarden-Dollar-Industrie nicht. Seine Beiträge haben weltweit eindeutig neue Standards für Entwickler, Publisher und Konsumenten gesetzt."

Der "2008 Lifetime Achievement Award" soll ihm am 7. Februar 2008 anlässlich der Zeremonie für die Interactive Achievement Awards (IAA) und der Spieleindustrie-Veranstaltung D.I.C.E. Summit 2008 übergeben werden. Das ist nicht die erste Würdigung von Kutaragi - er wurde beispielsweise vom TIME Magazine zu den einflussreichsten Personen des Jahres 2004 gewählt.

Die erste Auszeichnung mit dem Lifetime Achievement Award der AIAS erfolgte 2006 und ging an den ehemaligen Nintendo-of-America-Chef Minoru Arakawa und seinen Kollegen Howard Lincoln.


eye home zur Startseite
xxNxx 29. Nov 2007

und warum wurde das dann nicht zum erfolg? da muss schon noch etwas mehr gewesen sein...

Firschkaaaarpfööhn 29. Nov 2007

Pläyse, die Asozialenbezeichnung der IQ-Gruppe <75...

SiliconValley 29. Nov 2007

Atari, dafür, dass diese Firma das Spielen in die Wohnzimmer gebracht hat? Nintendo...

Iltis 28. Nov 2007

Seit Juni 2007 ist Kutaragi nicht mehr der Chef von Sonys PlayStation-Sparte,... Sein...

Hotohori 28. Nov 2007

...er hat ja sonst nicht mehr viel in punkto PS zu sagen, was er sich mit der PS3...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, München
  2. Deloitte GmbH, Berlin
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, Freiburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  2. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  3. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  4. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  5. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  6. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  7. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  8. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  9. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  10. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    gaym0r | 14:25

  2. Re: Gewinnorientiert

    lestard | 14:25

  3. Re: selber Effekt

    DeathMD | 14:24

  4. Re: Ich verstehe den Sinn dahinter nicht

    JackIsBlack | 14:24

  5. Re: Ich würde es vorziehen...

    a user | 14:23


  1. 14:21

  2. 13:25

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:48

  6. 11:20

  7. 10:45

  8. 10:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel