Abo
  • Services:

Musik-Downloads: Klassik ohne DRM

Deutsche Grammophon eröffnet Online-Shop

Die Deutsche Grammophon hat einen Download-Shop eröffnet, über den Fans klassischer Musik die Werke einzeln oder als Alben in Form von MP3s herunterladen können - und zwar ohne Kopierschutz.

Artikel veröffentlicht am ,

Klassik ohne DRM
Klassik ohne DRM
Die Deutsche Grammophon konzentriert sich vor allem auf die Vermarktung klassischer Musik und bietet zum Start des Online-Shops 2.400 komplette Alben in Form von MP3-Dateien mit 320 KBit/s an. Die Klangqualität dürfte damit höher sein als in den meisten anderen Online-Musikshops. Das Shop-Angebot umfasst zudem über 1.000 CD-Booklets zum Herunterladen und Selbstausdrucken. Es hält Daten zu Künstlern und Komponisten, Promovideos sowie Tourdaten bereit.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwäbisch Gmünd
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main

Mit dem Shop macht die Deutsche Grammophon auch von der Möglichkeit Gebrauch, nicht mehr als Platte oder CD erhältliche Alben zur Verfügung zu stellen. Knapp 600 solcher Alben bietet der Shop derzeit an. Vor dem Kauf können sich Interessenten kurze Teile der Stücke anhören, wobei ein Flash-Player benötigt wird.

Das Herunterladen eines Einzeltitels kostet 1,29 Euro. Der Preis für ein ganzes Album liegt zwischen 10,99 Euro und 11,99 Euro. Der Shop ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Harald Reiter 03. Dez 2007

Anfang nächsten Jahres wird der DG-Shop bis zu 1.096 KBit verfügbar machen. Damit wird es...

Praktikant 01. Dez 2007

Blödsinn! Wer CD's mit Kopierschutz kauft ist selber schuld (und wenn der Kopierschutz...

dalfalco 29. Nov 2007

Lieferung ab 20 Euro kostenfrei. Also bei mehr als einer CD, aber eben ein CD!

N!Ce 29. Nov 2007

idd, man wird keinen Unterschied zwischen FLAC und dem Original hören, egal wie gut die...

GUEST 29. Nov 2007

isch bin auch für FLAC! Bandbreite und Datenträger größe geben mehr als genug dafür her...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook Pro 14 - Test

Das Touchpad des Asus Zenbook Pro 14 ist ein kleiner Bildschirm. Hört sich nutzlos an, hat uns aber dennoch im Test überzeugt.

Asus Zenbook Pro 14 - Test Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
      Begriffe, Architekturen, Produkte
      Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

      Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
      Von George Anadiotis


          •  /