Abo
  • Services:
Anzeige

Canonical integriert Build-Service in Launchpad

Entwicklungsplattform mit "Personal Package Archive"

Das für die Linux-Distribution Ubuntu entstandene verteilte Entwicklungssystem Launchpad enthält nun auch den Build-Service "Personal Package Archive" (PPA). Mit diesem können Ubuntu-Pakete erstellt und verteilt werden. Dies ist nun auch für die Intel-Prozessoren möglich, die in den neuen Mobile Internet Devices verbaut werden.

Der schon seit ein paar Monaten als Beta-Version verfügbare Build-Service PPA ist nun als fertige Version in die Entwicklungsplattform Launchpad integriert. Entwickler können damit Softwarepakete bauen lassen und diese zum Installieren anbieten. Nutzer können über Launchpad Fehler melden sowie Quelltext und Übersetzungen beisteuern.

Anzeige

Neu in PPA ist, dass der Dienst nun auch Pakete für die neuen Mobile Internet Devices (MID) erstellen kann. Diese verwenden eine auf Akkulaufzeit optimierte Architektur, die mit x86-Software kompatibel ist. Die Ubuntu Mobile Edition wird für diese kleinen Computer entwickelt.

Open-Source-Entwickler mit einem Launchpad-Zugang können PPA ab sofort nutzen und erhalten vom Ubuntu-Sponsor Canonical 1 GByte Speicherplatz, der sich wie ein normales Repository in Ubuntu als Softwarequelle eintragen lässt. Eine Übersicht über die schon vorhandenen, mit PPA gebauten Pakete gibt es im Launchpad, ebenso wie eine Kurzanleitung.


eye home zur Startseite
Leher, CSU 28. Nov 2007

...sonst würde er nicht so einen Müll schreiben. Oder er wollte einfach nur trollen...

Ganztoll 28. Nov 2007

aber echt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. LogPay Transport Services GmbH, Eschborn
  4. M. Braun Inertgas-Systeme GmbH, Garching bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 829€ (Vergleichspreis 999€)
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 109,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  2. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  3. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  4. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  5. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  6. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  7. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  8. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  9. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  10. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Tank

    Kakiss | 12:23

  2. Re: abbuchungen stornieren?

    Truster | 12:22

  3. Re: "erwarten stattdessen Gebühren für jede 5G...

    postb1 | 12:22

  4. Re: Project Treble?

    Kleba | 12:17

  5. Re: Schüsse zählen? Bald Munition kaufen? ;)

    intergeek | 12:17


  1. 12:02

  2. 11:16

  3. 10:59

  4. 10:49

  5. 10:34

  6. 10:00

  7. 07:44

  8. 07:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel