Abo
  • Services:

Asus veröffentlicht restlichen Quelltext für Eee-PC

Software Development Kit angekündigt

Asus hat auf Vorwürfe reagiert, nicht den kompletten Quelltext für das auf seinem Eee-PC verwendete Linux-Betriebssystem veröffentlicht zu haben. Nun findet sich ein neues Archiv auf den Asus-Servern. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen ein Software Development Kit an.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In dem von Asus zuerst veröffentlichten Quelltext-Archiv fehlten bestimmte Komponenten, wie ein Blogger berichtet hatte. Dazu zählte das veränderte ACPI-Modul. Durch die GNU General Public License (GPL), unter der Linux veröffentlicht wird, ist Asus jedoch zur Veröffentlichung seiner Änderungen verpflichtet.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Deutschland, Hannover
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Nun hat Asus ein neues Quellcode-Archiv zum Download bereitgestellt und verspricht, dass sich darin alle Open-Source-Pakete befinden. Zu den Komponenten zählen der ACPI-Quelltext, der Modem- und der Netzwerk-Treiber sowie der Busybox-Quelltext. Nicht veröffentlicht wurde offenbar der Treiber des Madwifi-Treibers für den verbauten WLAN-Chip. Da diese Software allerdings sowohl unter der GPL als auch der BSD-Lizenz steht, muss Asus die Änderungen unter Umständen nicht zugänglich machen.

Asus weist in einer Mitteilung darauf hin, dass man sich an die GPL halten wolle - sollten daher noch Teile fehlen, solle man dem Unternehmen Details zukommen lassen, damit die fraglichen Komponenten ebenfalls veröffentlicht werden können.

In den nächsten Wochen will der Hersteller außerdem ein SDK für seinen Eee-PC veröffentlichen, das es Entwicklern vereinfachen soll, Software für den Eee zu entwickeln, darauf zu portieren und dafür zu veröffentlichen. Auf dem Eee-PC läuft eine Version von Xandros-Linux, die wiederum auf Debian GNU/Linux 4.0 basiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Master2008 07. Jan 2008

Bei Youtube gibt es auch videos von Vista auf dem eee CS HL2 WC3 und sogar hellgate...

iche 28. Nov 2007

Habe bei ASUS im Salesbereich nachgefragt, den EEE wirds in D erst ab Ende Dezember...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /