Abo
  • Services:

Asus veröffentlicht restlichen Quelltext für Eee-PC

Software Development Kit angekündigt

Asus hat auf Vorwürfe reagiert, nicht den kompletten Quelltext für das auf seinem Eee-PC verwendete Linux-Betriebssystem veröffentlicht zu haben. Nun findet sich ein neues Archiv auf den Asus-Servern. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen ein Software Development Kit an.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In dem von Asus zuerst veröffentlichten Quelltext-Archiv fehlten bestimmte Komponenten, wie ein Blogger berichtet hatte. Dazu zählte das veränderte ACPI-Modul. Durch die GNU General Public License (GPL), unter der Linux veröffentlicht wird, ist Asus jedoch zur Veröffentlichung seiner Änderungen verpflichtet.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Rodenstock GmbH, München

Nun hat Asus ein neues Quellcode-Archiv zum Download bereitgestellt und verspricht, dass sich darin alle Open-Source-Pakete befinden. Zu den Komponenten zählen der ACPI-Quelltext, der Modem- und der Netzwerk-Treiber sowie der Busybox-Quelltext. Nicht veröffentlicht wurde offenbar der Treiber des Madwifi-Treibers für den verbauten WLAN-Chip. Da diese Software allerdings sowohl unter der GPL als auch der BSD-Lizenz steht, muss Asus die Änderungen unter Umständen nicht zugänglich machen.

Asus weist in einer Mitteilung darauf hin, dass man sich an die GPL halten wolle - sollten daher noch Teile fehlen, solle man dem Unternehmen Details zukommen lassen, damit die fraglichen Komponenten ebenfalls veröffentlicht werden können.

In den nächsten Wochen will der Hersteller außerdem ein SDK für seinen Eee-PC veröffentlichen, das es Entwicklern vereinfachen soll, Software für den Eee zu entwickeln, darauf zu portieren und dafür zu veröffentlichen. Auf dem Eee-PC läuft eine Version von Xandros-Linux, die wiederum auf Debian GNU/Linux 4.0 basiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 469€ (Bestpreis!)

Master2008 07. Jan 2008

Bei Youtube gibt es auch videos von Vista auf dem eee CS HL2 WC3 und sogar hellgate...

iche 28. Nov 2007

Habe bei ASUS im Salesbereich nachgefragt, den EEE wirds in D erst ab Ende Dezember...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
    Sky Ticket mit TV Stick im Test
    Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

    Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
    2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
    3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

      •  /