Abo
  • Services:

CP-X807 - Hitachi-Projektor mit 5.000 ANSI-Lumen

XGA-Projektor soll Kontrast von 1.000:1 erreichen

Hitachi bringt mit dem XGA-Projektor CP-X807 einen Beamer mit einer Helligkeit von 5.000 ANSI-Lumen auf den Markt. Damit soll das Gerät ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CP-X807 soll trotz hoher Helligkeit zu den leiseren Modellen zählen. Hitachi gibt einen Geräuschpegel von 35 dB im Betrieb und 29 dB im Flüstermodus an. Zudem sind vier Lautsprecher integriert.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. Lidl Digital, Heilbronn, Berlin

Der Präsentationsprojektor mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln verfügt neben einem VGA-Ein- und -Ausgang über eine koaxiale BNC-Steckverbindung sowie eine HDMI-Schnittstelle. Eine integrierte USB-Schnittstelle soll es erlauben, Präsentationen und Dateien direkt von einem USB-Stick aus abzuspielen.

Darüber hinaus kann der CP-X807 via Netzwerk gesteuert werden. So kann zum Beispiel die Lampenbrenndauer, die Betriebszeiten oder der Status des Staubfilters abgefragt werden. Mittels einer entsprechenden PC-Software können auch automatische Benachrichtigungen per E-Mail verschickt oder gewarnt werden, wenn das Gerät z.B. bei einem Diebstahl von Netz getrennt wird. Um einen Diebstahl des Geräts zu verhindern, hat Hitachi es zudem mit einem Kensington-Schloss ausgestattet. Des Weiteren kann der Zugriff auf alle Funktionen mit einem Pin-Code geschützt werden. Die Installation eines individuellen, ebenfalls pincodegeschützten Startbildes ist ebenfalls möglich.

Der Hitachi CP-X807 soll ab November 2007 für rund 4.322,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. ab 349€

Linguist 28. Nov 2007

Aeh - Benq meinte ich natuerlich.


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /