Abo
  • Services:

Sicherheitslücke in Lotus Notes erlaubt Code-Ausführung

Fehler im Dateibetrachter von Lotus-1-2-3-Dateien

IBM hat einen Sicherheits-Patch für Lotus Notes veröffentlicht, um eine gefährliche Sicherheitslücke zu schließen. Angreifer können über manipulierte Lotus-1-2-3-Dateien beliebigen Programmcode einschleusen und ausführen, um sich so eine umfassende Kontrolle über ein befallenes System zu verschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsleck steckt in der Dateianzeige-Komponente von Lotus Notes und wurde von Core Security Technologies entdeckt und an IBM gemeldet. Für Lotus Notes 7.x sowie 8.x kann ein Patch bei IBM angefordert werden, bevor das Sicherheitsloch mit dem nächsten geplanten Haupt-Update korrigiert wird. Für Lotus Notes 6.x laufen die Arbeiten an einem Patch noch, während für Lotus Notes 5.x kein Patch geplant ist. Als Workaround gibt IBM an, den betreffenden Dateibetrachter in Lotus Notes zu deaktivieren.

Angreifer müssen ihre Opfer lediglich dazu verleiten, manipulierte Lotus-1-2-3-Dateien per E-Mail zu empfangen und in Lotus Notes zu öffnen. Dann lässt sich Schadcode einspielen und ausführen, so dass der Angreifer beliebige Aktionen auf dem betreffenden PC vornehmen kann. Das Sicherheitsleck betrifft nur die Windows-Ausführungen von Lotus Notes.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Tach 03. Dez 2007

.

belugs 29. Nov 2007

Du wirst beleidigend. Das disqualiviziert DICH. Nein - ACLs haben Sie nicht stimmt...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /