Abo
  • Services:

Blog-Software Windows Live Writer wird per Update verteilt

Blog-Editor mit WYSIWYG-Ansicht und HTML-Modus

Anfang November 2007 hatte Microsoft ein Software-Paket mit Windows-Live-Applikationen veröffentlicht. Ab sofort beginnt der Konzern damit, die Blog-Software Windows Live Writer über die Update-Funktion des Betriebssystems zu verteilen. Die kostenlose Windows-Software dient zur Blog-Pflege auch im Offline-Betrieb und arbeitet wahlweise mit einer HTML- oder einer WYSIWYG-Ansicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Windows Live Writer sollen sich Texte auf verschiedene Blog-Dienste bringen lassen, was einfacher gehen soll als das herkömmliche Einkopieren über die entsprechende Webseite. Außerdem können Blogs offline geschrieben und später online gesetzt werden. Die Veröffentlichung kann auch zeitgesteuert erfolgen. Eine Vorschaufunktion zeigt, wie ein veröffentlichter Blog-Eintrag aussehen wird.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Mit der Software lassen sich auch Fotos, Karten oder Tags verwalten und eine deutschsprachige Rechtschreibprüfung soll dafür sorgen, dass sich keine Tippfehler in den Blog-Eintrag einschleichen. Zudem können Tabellen in Blogs integriert werden und mit Hilfe von Plug-Ins lassen sich weitere Multimedia-Elemente in das Blog integrieren.

Windows Live Writer steht bereits seit ein paar Wochen für die Windows-Plattform zum Download bereit und wird nun als wichtiges Update über die Update-Funktion des Betriebssystems verteilt, sofern bereits die Beta 2 oder Beta 3 von Windows Live Writer installiert ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. 239€ (ohne LTE 199€) - Bestpreis!
  3. 289€ (Bestpreis!)

pilif 28. Nov 2007

Hallöchen wie im Artikel zu lesen wird die finale Version nur an die Personen...

ip (Golem.de) 28. Nov 2007

danke für den Hinweis. Der Fehler wurde korrigiert und der Meldungstext entsprechend...

wre 28. Nov 2007

...für den hippen Blogger von heute. Echt c00l!


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /