Chimäre: Maus klappt auf zum Gamepad

Genius Navigator 365 Laser als Notebook-Maus und Spielegerät

Sie sieht aus wie ein aufklappbares Handy: Die "Lasermaus Navigator 365" von Genius sieht zusammengeklappt aus wie eine normale Notebook-Maus, die etwas klein und flach geraten ist. Klappt man sie an ihrem Scharnier auf, kommt ein Gamepad zum Vorschein.

Artikel veröffentlicht am ,

Genius Navigator 365 Laser
Genius Navigator 365 Laser
Der Gamepad-Teil der Maus verfügt über das typische 8-Wege-Kreuz, sechs Knöpfe sowie zwei weitere Bedienelemente. Mit der beigelegten Software lassen sich die Tasten individuell belegen.

Der Maus-Part des Gerätes arbeitet mit einer Laser-Abtasttechnik und soll eine Auflösung von maximal 1.600 dpi erzielen. Per Tastendruck kann man die Auflösung auch auf 800 dpi senken. Zusammengefaltet misst die Maus 50 x 85 x 23 mm. Sie wird per USB-Kabel mit dem Rechner verbunden.
Die Genius Navigator 365 Laser soll ab Dezember 2007 für rund 40,- Euro angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Larry08 28. Nov 2007

Haha... genau so isses!

blabla 28. Nov 2007

Ja, dumme Käufer, die kaufen, was sie kaufen wollen.

punkt 28. Nov 2007

Stell mir das geil vor das Ding am Lappi und dazu nen gescheiten SNES und/oder Sega...

54365365 28. Nov 2007

Nein typisch deutsch ist es den anderen Deutschen vorzuwerfen wie würden alles...

kegilblutz 28. Nov 2007

Wäre das Genius-Gerät schnurlos, ließe es sich evtl. gut für Präsentationen nutzen. Eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /