Abo
  • Services:

Chimäre: Maus klappt auf zum Gamepad

Genius Navigator 365 Laser als Notebook-Maus und Spielegerät

Sie sieht aus wie ein aufklappbares Handy: Die "Lasermaus Navigator 365" von Genius sieht zusammengeklappt aus wie eine normale Notebook-Maus, die etwas klein und flach geraten ist. Klappt man sie an ihrem Scharnier auf, kommt ein Gamepad zum Vorschein.

Artikel veröffentlicht am ,

Genius Navigator 365 Laser
Genius Navigator 365 Laser
Der Gamepad-Teil der Maus verfügt über das typische 8-Wege-Kreuz, sechs Knöpfe sowie zwei weitere Bedienelemente. Mit der beigelegten Software lassen sich die Tasten individuell belegen.

Der Maus-Part des Gerätes arbeitet mit einer Laser-Abtasttechnik und soll eine Auflösung von maximal 1.600 dpi erzielen. Per Tastendruck kann man die Auflösung auch auf 800 dpi senken. Zusammengefaltet misst die Maus 50 x 85 x 23 mm. Sie wird per USB-Kabel mit dem Rechner verbunden.
Die Genius Navigator 365 Laser soll ab Dezember 2007 für rund 40,- Euro angeboten werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. 519€
  3. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  4. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)

Larry08 28. Nov 2007

Haha... genau so isses!

blabla 28. Nov 2007

Ja, dumme Käufer, die kaufen, was sie kaufen wollen.

punkt 28. Nov 2007

Stell mir das geil vor das Ding am Lappi und dazu nen gescheiten SNES und/oder Sega...

54365365 28. Nov 2007

Nein typisch deutsch ist es den anderen Deutschen vorzuwerfen wie würden alles...

kegilblutz 28. Nov 2007

Wäre das Genius-Gerät schnurlos, ließe es sich evtl. gut für Präsentationen nutzen. Eine...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /