Abo
  • Services:

FlatbyCall: DSL-Volumentarif mit Preisdeckelung nach oben

Ab dem 8. GByte wird aus dem Volumentarif eine Flatrate mit fixen Kosten

Der Provider Easybell hat ein DSL-Angebot angekündigt, das ohne feste Monatsbeträge auskommt. Vielmehr ist FlatbyCall ein gedeckelter Volumentarif. Ein GByte Datenvolumen kostet 99 Cent. Kommt der Kunde jedoch auf eine Gesamtsumme von 6,93 Euro, steigt der Preis nicht mehr und das Angebot entwickelt sich zu einer echten Flatrate.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Deckelung wirkt der Tarif ab dem 8. GByte wie eine Flatrate. Easybell verlangt darüber hinaus keine Grundgebühren und keine Mindestvertragslaufzeit. Der Tarif ist täglich kündbar durch Nichtnutzung. Außerdem fallen bei längerer Abwesenheit - beispielsweise während des Urlaubs - bei diesem Tarifmodell keine Kosten an.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Das Angebot greift auf, was viele Anwender, die nicht zu den Heavy-Usern gehören, nach kurzer Zeit merken: Sie nutzen keineswegs die Möglichkeiten eines vollkommen unbegrenzten Download-Volumens. Für die Anbieter sind Flatrates immer eine Mischkalkulation, die um so lukrativer ist, je weniger monatlicher Datentransfer pro User anfällt.

Easybell geht davon aus, dass die Mehrzahl der deutschen DSL-Kunden mit jeweils 2 bis 3 Gigabyte monatlichem Datentransfer problemlos auskommt. Dies ändert sich natürlich schnell, wenn auch Audio oder Video über das Internet bezogen wird.

Die Kündigung zeigt ein Kunde einfach durch Nichtnutzung an, nach drei Monaten wird der Dienst automatisch deaktiviert. In der Zwischenzeit liegen die Kosten bei null, teilte der Anbieter mit.

Voraussetzung ist ein T-DSL-Anschluss, für den separate monatliche Kosten anfallen. Unterstützt werden Anschlüsse von bis zu 16.000 KBit/s Downstream. Interessenten können sich unter www.easybell.de/flatbycall registrieren. Die Easybell GmbH ist ein Unternehmen der Ecotel Gruppe.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

kendon 28. Nov 2007

davon abgesehen wär ich ja blöd wenn ich den vorher aufgeschlagenen bonus dann nicht auch...

Antwort 28. Nov 2007

Durschnittlich 2-3 GB im Monat? Machen wir einen halben Tag draus ;-) Dann geht es auf...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /