Abo
  • Services:

FlatbyCall: DSL-Volumentarif mit Preisdeckelung nach oben

Ab dem 8. GByte wird aus dem Volumentarif eine Flatrate mit fixen Kosten

Der Provider Easybell hat ein DSL-Angebot angekündigt, das ohne feste Monatsbeträge auskommt. Vielmehr ist FlatbyCall ein gedeckelter Volumentarif. Ein GByte Datenvolumen kostet 99 Cent. Kommt der Kunde jedoch auf eine Gesamtsumme von 6,93 Euro, steigt der Preis nicht mehr und das Angebot entwickelt sich zu einer echten Flatrate.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Deckelung wirkt der Tarif ab dem 8. GByte wie eine Flatrate. Easybell verlangt darüber hinaus keine Grundgebühren und keine Mindestvertragslaufzeit. Der Tarif ist täglich kündbar durch Nichtnutzung. Außerdem fallen bei längerer Abwesenheit - beispielsweise während des Urlaubs - bei diesem Tarifmodell keine Kosten an.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Das Angebot greift auf, was viele Anwender, die nicht zu den Heavy-Usern gehören, nach kurzer Zeit merken: Sie nutzen keineswegs die Möglichkeiten eines vollkommen unbegrenzten Download-Volumens. Für die Anbieter sind Flatrates immer eine Mischkalkulation, die um so lukrativer ist, je weniger monatlicher Datentransfer pro User anfällt.

Easybell geht davon aus, dass die Mehrzahl der deutschen DSL-Kunden mit jeweils 2 bis 3 Gigabyte monatlichem Datentransfer problemlos auskommt. Dies ändert sich natürlich schnell, wenn auch Audio oder Video über das Internet bezogen wird.

Die Kündigung zeigt ein Kunde einfach durch Nichtnutzung an, nach drei Monaten wird der Dienst automatisch deaktiviert. In der Zwischenzeit liegen die Kosten bei null, teilte der Anbieter mit.

Voraussetzung ist ein T-DSL-Anschluss, für den separate monatliche Kosten anfallen. Unterstützt werden Anschlüsse von bis zu 16.000 KBit/s Downstream. Interessenten können sich unter www.easybell.de/flatbycall registrieren. Die Easybell GmbH ist ein Unternehmen der Ecotel Gruppe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

kendon 28. Nov 2007

davon abgesehen wär ich ja blöd wenn ich den vorher aufgeschlagenen bonus dann nicht auch...

Antwort 28. Nov 2007

Durschnittlich 2-3 GB im Monat? Machen wir einen halben Tag draus ;-) Dann geht es auf...


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. IT-Sicherheit 12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /