Abo
  • Services:
Anzeige

eBay im Streit mit Tiffany: Überprüfung jeder Auktion droht

Muss eBay künftig jede Auktion vorher überprüfen?

Der berühmte Juwelier Tiffany und eBay streiten sich in den USA seit 2004 wegen der Verletzung von Markenrechten und des Verkaufs von nachgeahmtem Schmuck auf der Auktionsplattform.

Während eBay sich auf die Verantwortung seiner Kunden beruft, sieht der Juwelier Tiffany das Auktionshaus in der Verantwortung, wenn auf seiner Plattform gefälschte Markenwaren verkauft werden. Einem Bericht der New York Times zufolge soll nun ein Urteil in dem jahrelangen Rechtsstreit verkündet werden. Die Hauptverhandlung endete Mitte November 2007, die Schlussplädoyers müssen schriftlich bis zum 7. Dezember dieses Jahres bei Gericht eingehen.

Anzeige

Das Schmuckgeschäft hatte bei Testkäufen festgestellt, dass 73 Prozent der angebotenen Artikel eigentlich Produktfälschungen waren. Noch ist ungewiss, welcher Meinung das Gericht folgen wird. EBay hätte zumindest ein massives Problem, wenn es die Echtheit der Artikel prüfen müsste, die über seine Plattform zum Verkauf angeboten werden.

Laut dem Bericht der New York Times beteuerte eBay, schon weitaus mehr zu tun, als gesetzlich notwendig sei, um gefälschten Produkten auf die Spur zu kommen.


eye home zur Startseite
Bruno Lafitte 30. Nov 2007

Glaub es oder nicht, aber das was bei eBay läuft ist eben keine Auktion im rechtlichen...

SpralloWeb2.0 28. Nov 2007

Heisst die nich Tiffy? Aus der Sesamstrasse?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen a.d. Alz
  2. FRITZ EGGER GmbH & Co. OG Holzwerkstoffe, St. Johann (Österreich)
  3. W&W Informatik GmbH, Stuttgart
  4. medavis GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. 449€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  2. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  4. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  5. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  6. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  7. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  8. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  9. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  10. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

  1. Re: muss nicht zwangsweise bei Steam aktiviert werden

    Tom85 | 15:32

  2. Re: Heutzutage wird auch viel geklebt

    David64Bit | 15:30

  3. Re: Preis - Fehler?

    tk (Golem.de) | 15:29

  4. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    IchBIN | 15:28

  5. Re: unsere Gesellschaft ist einfach nur noch eine...

    Umaru | 15:26


  1. 15:50

  2. 15:34

  3. 15:00

  4. 14:26

  5. 13:15

  6. 11:59

  7. 11:54

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel