Roadmap: Intels Nehalem zuerst ohne integrierte Grafik?

Erste Modelle Ende 2008, mit integriertem Grafikchip erst 2009

Einer neuen Intel-Roadmap zufolge kommt das nächste Prozessor-Design mit Codenamen "Nehalem" Ende 2008 auf den Markt - allerdings noch ohne Grafikkern. Den will Intel wenige Monate nach Start der neuen Generation nachliefern, dann bereits in einem Prozessor mit acht Kernen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies berichtet die japanische Webseite PC Watch mit Berufung auf eine inoffizielle Roadmap des Chipherstellers. Demnach plant Intel für das vierte Quartal 2008 die Vorstellung des ersten Prozessors mit Nehalem-Architektur, er soll den Codenamen "Bloomfield" tragen. Wie bereits früher bekannt wurde, soll dies der erste Intel-Prozessor mit vier Kernen auf einem Die werden, denen ein L2-Cache von 8 MByte zur Verfügung steht. Laut PC Watch ist dabei zwar ein Speichercontroller für drei DDR3-Kanäle integriert, aber noch keine Grafik-Logik. Dies hatte Intel für Nehalem aber bereits angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
  2. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
Detailsuche

Das soll nach den neuen Informationen erst im ersten Halbjahr 2009 passieren, dann steht "Lynnfield" auf dem Programm, der vermutlich aus zwei Dies mit je vier Kernen besteht. Der erste Nehalem-Prozessor mit integrierter Grafik soll dann der Notebook-Prozessor "Auburndale" werden - allerdings nur mit zwei CPU-Kernen. Er dürfte die Basis für die neue Centrino-Plattform von Intel für das Jahr 2009 werden. Nicht auf Nehalem basierend, sondern als Nachfolger des UMPC-Chips "Silverthorne" ist "Lincroft" geplant, der als System-on-a-Chip mit integriertem Grafikchip Handheld-Geräte antreiben soll. Alle genannten Prozessoren will Intel mit 45 Nanometern Strukturbreite herstellen.

Sollte sich diese Roadmap bewahrheiten, so verfolgt Intel mit Nehalem wieder die Taktik, die schon mit Penryn eingeschlagen wurde: Zuerst kommt ein für Technik-Fans und Computerspieler gedachter High-End-Chip zum Luxus-Preis kurz vor Weihnachten, bevor dann Monate später die Mainstream-CPUs vorgestellt werden. Bisher hat Intel seine Strategie des "Tick-Tock" mit Wechsel von Architektur und Strukturbreite jeweils im Jahresrhythmus seit Mitte 2006 auf wenige Wochen genau eingehalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /