Reding will SMS in Europa günstiger machen

Regulierung der Datendienste als Schlüsselfrage

Das Mobiltelefonieren aus dem europäischen Ausland ist nach dem Eingreifen der EU bereits günstiger geworden. Nun strebt EU-Kommissarin Reding auch eine Regulierung für den Versand von Kurznachrichten an.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank des Einsatzes von Viviane Reding, EU-Kommissarin für Informationsgesellschaft und Medien, mussten die Mobilfunkanbieter die Preise für das Roaming im Sommer 2007 senken. Nun plant Reding den nächsten Streich: Auch die Preise für die Datenkommunikation, also für SMS und MMS, über europäische Grenzen sollen sinken.

Stellenmarkt
  1. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  2. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
Detailsuche

Auf einem Abendessen am Rande einer Konferenz in Budapest sagte Reding, die Regulierung bei den Roaming-Preisen sei mit einigen Ausnahmen reibungslos verlaufen. "Die Verbraucher können sich jetzt durch Europa bewegen, ohne Angst davor haben zu müssen, ihre Mobiltelefone einzuschalten."

Das Daten-Roaming ist nach der Überzeugung der EU-Kommissarin jedoch noch zu teuer. Die hohen Preise für Text- und Multimedianachrichten behindern aber die Kommunikation in Europa. Es sei deshalb eine "Schlüsselfrage" bei der Bewertung der EU-Roaming-Regulierung durch die EU-Kommission Ende des nächsten Jahres, ob Datendienste wie SMS oder MMS reguliert werden sollten. Reding rief "die nationalen Regulierungsbehörden auf, das Problem schnell und in der gleiche Weise zu lösen, wie ich es mit dem Sprach-Roaming getan habe."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


a 27. Nov 2007

natürlich ist das das selbe ;) nur dass die übertragenen daten bei einer sms im vergleich...

kuhschweizer 27. Nov 2007

dank der EU-regulierung bittet die swisscom über den grossverteiler migros 0.85 franken...

Birne 27. Nov 2007

... biste aber gut dran, bei mir kostet SMS im Ausland 0,39 und MMS sogar 1,49 Euronen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
    Von Cubesats zu Disksats
    Satelliten als fliegende Scheiben

    Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /