Abo
  • Services:

Erster Nokia-Shop in Deutschland vor der Eröffnung

Geräte zum Testen und Infos zu Nokias Produktpalette

Am Donnerstag, dem 29. November 2007, eröffnet Nokia seinen ersten Laden in Deutschland. Unter dem Motto "Anschauen, ausprobieren und erleben" will Nokia seinen Kunden die Produkte näherbringen. Der Laden befindet sich im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg.

Artikel veröffentlicht am , yg

Kunden sollen hier eine qualifizierte Produktberatung und Informationen rund um das Sortiment des finnischen Handy-Konzerns erhalten. Zudem können die Kunden Mobiltelefone und Zubehör im Laden testen oder ihr Handy konfigurieren lassen. Geschäftskunden haben die Möglichkeit, sich über E-Mail, Sicherheitsfragen oder Geräte-Management im Unternehmen beraten zu lassen.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück

Nokia verspricht sich von dem direkten Kundenkontakt im Laden die Chance, die Kundenbeziehung zu pflegen sowie Wünsche und Bedürfnisse ihrer Käufer zu erfahren. Dieses Wissen soll wiederum den Produktentwicklern zugute kommen.

Mit dem Geschäft im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg eröffnet in Europa der insgesamt 22. Nokia Store. Das Management übernimmt der Franchise-Partner SMS Michel Communication GmbH. Seinen ersten Laden überhaupt eröffnete Nokia selbst im Dezember 2005 in Moskau, danach folgten im Sommer 2006 Konsum-Tempel in Chicago und Hongkong. Die Finnen bezeichnen diese Shops ohne Franchisenehmer als Flagship-Stores, es gibt sie unter anderem in Helsinki und New York. Im Dezember 2007 soll ein solcher Laden auch in London aufmachen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,00€ (Preis wird erst an der Kasse angezeigt!)
  2. beim Kauf teilnehmender Produkte
  3. 14,99€

Juliet... 28. Nov 2007

Ist ja nicht so, als gäbe es nicht jetzt schon 2346t2346346234 unnütze Handyläden.

chief 27. Nov 2007

aha und der witz dabei war glei noch?

Herner72 27. Nov 2007

find ich ja voll gut, Nokia baut eh die besten geräte.

pool 27. Nov 2007

Das ist ein so genannter "Nokia Service Point". Frag mich bitte nicht nach dem...

kostenlos... 27. Nov 2007

Genau. Im Alstertal-Einkaufszentrum. Das ist so dezentral, das merkt eh keiner. ;-)


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /