Abo
  • Services:

Pauschalreisen spielen im Internet bisher kaum eine Rolle

Fast nur Reisebestandteile wie Flugtickets und Hotelreservierungen gefragt

Die Online-Urlaubsplanung und die Buchung von Reisebestandteilen über das Internet sind in Deutschland mittlerweile für rund ein Viertel der Bevölkerung Alltag geworden. Pauschalreisen jedoch fristen bei den Online-Buchungen entgegen landläufiger Meinung ein Schattendasein.

Artikel veröffentlicht am ,

12 Prozent der Bundesbürger kauften 2007 ein Flugticket über das Internet, 11 Prozent reservierten ein Hotelzimmer. Auf dem dritten Platz folgten Bahnfahrkarten mit 6 Prozent. Die Zahlen stammen aus einer repräsentativen telefonischen Forsa-Umfrage im Auftrag des Bitkom-Verbandes.

Online-Reisebuchungen
Online-Reisebuchungen
Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. SIZ GmbH, Bonn

"Getrieben wurde der Online-Reisemarkt von den Billigfliegern, die ihre Tickets größtenteils über das Internet verkaufen. Aber auch Hoteliers erkennen zunehmend die Vorteile des kostengünstigen und effizienten Online-Vertriebs", meint Prof. August-Wilhelm Scheer, Präsident des Bitkom.

Die Online-Buchung von Pauschalreisen ist dagegen eher unbeliebt. Nur 5 Prozent der Deutschen machten 2007 von dieser Möglichkeit Gebrauch. Leider wurden in der Studie keine Gründe genannt, warum dies so ist.

Im Westen Deutschlands ist die Reiseplanung per Internet beliebter als im Osten. In den alten Bundesländern haben 2007 25 Prozent der Bürger online eine Leistung gebucht, während es im Osten nur 17 Prozent waren. Geschlechterspezifische Unterschiede gab es hingegen kaum. Ein recht hoher Anteil der Online-Bucher ist bei den über 60-Jährigen zu finden. Ihr Anteil betrug 10 Prozent, was nach Forsa-Angaben sehr viel ist - bei anderen Internetanwendungen liege diese Altersgruppe deutlich hinter dem Durchschnitt zurück. Auch hier wurden die Gründe leider nicht näher beleuchtet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 179€
  4. 1,29€

So Nie 27. Nov 2007

Das stimmt prinzipiell - geht aber an meinen aufgeführten Beispielen zu 100% vorbei. Der...

So Nie 26. Nov 2007

Natürlich gibt es im Internet auch total überteuerte Angebote. Musterbeispiel dafür ist...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /