Abo
  • Services:
Anzeige

Stereo-Bluetooth-Headset mit Multipoint-Unterstützung

Bequemer Wechsel zwischen Handy und mobilem Musik-Player

Mit dem Cardo S2 kommt ein Bluetooth-Stereo-Headset auf den Markt, das auf den drahtlosen Empfang von Stereomusik sowie das Führen von Telefonaten ausgelegt ist. Um bequem zwischen Mobiltelefon und Bluetooth-fähigem Musik-Player zu wechseln, kann das Headset zwei Verbindungen parallel aufrechterhalten.

Cardo S-2
Cardo S-2
Hört der Nutzer Musik mit dem Cardo S2 über einen entsprechenden Musik-Player, sorgen eingehende Anrufe dafür, dass die Musikwiedergabe pausiert wird und Telefonate an das Headset durchgestellt werden. Per Knopfdruck wechselt der Anwender zwischen Musik-Player und Handy. Der Nutzer muss nicht umständlich in den Taschen wühlen, um die Musik anzuhalten und den Anruf anzunehmen. Das Stereo-Headset kann mit allen kompatiblen Bluetooth-Geräten verwendet werden und unterstützt dazu die Profile A2DP für die Übertragung von Stereomusik sowie AVRVP zur Fernsteuerung von Multimedia-Geräten.

Anzeige

Sofern es das Mobiltelefon unterstützt, kann es über das Headset per Sprache gesteuert werden. Ansonsten stehen passende Knöpfe am Headset bereit, um Anrufe anzunehmen, abzuweisen oder zu beenden. Auch die Musikwiedergabe wird über das Headset bedient. So lässt sich die Wiedergabe anhalten, fortsetzen und man kann Titel vor- oder zurückspringen sowie die Lautstärke am Headset regulieren.

Um beim Transport wenig Platz zu verbrauchen, lässt sich das Cardo S-2 zusammenklappen. Mit einer Akkuladung soll das Headset 7,5 Stunden durchhalten, wenn damit telefoniert oder Musik gehört wird. Die Bereitschaftszeit gibt der Hersteller mit rund 6 Tagen an.

Das Cardo S-2 soll zu einem Preis von 79,95 Euro in den Regalen stehen.


eye home zur Startseite
kdg 27. Nov 2007

Bluetooth ist schließlich Name eines Standards - und Namen übersetzt man in der Regel...

Bouncy 26. Nov 2007

naja, die testberichte muß man relativieren. das headset - wie auch dieses hier...

PARADOX 26. Nov 2007

Mit dem Cardo S2 kommt ein USB-Multipoint-Headset auf den Markt, das auf den drahtigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  3. QualityMinds GmbH, München, Nürnberg, Frankfurt am Main
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)
  3. 399,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Dann steht Manhunt 3 nichts mehr im Wege

    quineloe | 19:52

  2. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    david_rieger | 19:49

  3. Re: Nicht gefunden - Werbeblocker ausschalten.

    RaphaeI | 19:48

  4. Re: Solche Produkte...

    demon driver | 19:47

  5. Re: Ich finde das mit einer GTX1050 nicht "ultimativ"

    wayfarer23 | 19:45


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel