Abo
  • IT-Karriere:

Ubuntu JeOS 7.10 verfügbar

Linux-System für virtuelle Appliances

Die Firma Canonical hat eine abgespeckte Variante der Linux-Distribution Ubuntu veröffentlicht. Ubuntu JeOS ist speziell für virtuelle Appliances gedacht und soll von Software-Anbietern als Grundlage für ihre Appliances verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

JeOS (Just Enough Operating System, ausgesprochen wie "Juice") ist eine abgespeckte Variante der Linux-Distribution Ubuntu, die als Betriebssystem in so genannten virtuellen Appliances eingesetzt werden soll. Diese vorkonfigurierten virtuellen Maschinen sind darauf ausgerichtet, dass eine bestimmte Software in ihnen läuft, auf die das Betriebssystem optimiert ist. Komponenten, die für ihren Betrieb nicht benötigt werden, sind in der Regel nicht enthalten.

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. Haufe Group, Bielefeld

Ubuntu JeOS 7.10 basiert auf der aktuellen Ubuntu-Fassung 7.10 und soll von Software-Anbietern als Grundlage für ihre virtuellen Appliances verwendet werden. Zugeschnitten ist es auf die Virtualisierungsprodukte von VMware. Wie die anderen Ubuntu-Vesionen auch unterstützt JeOS das Virtual Machine Interface (VMI) des Linux-Kernels, wodurch es in VMwares Produkten schneller laufen soll. Welche Software Ubuntu JeOS im Einzelnen enthält, gaben die Entwickler nicht an.

Das CD-Image von Ubuntu JeOS 7.10 steht ab sofort zum Download als x86-Version bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. mit Gutschein: NBBX570

wonderworld 26. Nov 2007

Gerade letzte Woche zum ersten Mal seit vielen Jahren.... Samba wurde mit einem buggy...

pennymarkt 26. Nov 2007

tjo... naja leider sind meine linux-skills nicht die besten - daher habe ich es selbst...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /