Abo
  • Services:

Windows Server 2008 mit deutlich schnellerem Datentransfer

Überarbeiteter Netzwerk-Stack in neuem Windows Server

Der kommende Windows Server erhält einen überarbeiteten Netzwerk-Stack, der nach internen Microsoft-Tests bis zu 45-mal schneller arbeitet als das Pendant aus Windows Server 2003. Dazu hat Microsoft den TCP/IP-Stack und das SMB-Protokoll umfassend überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem internen Test bei Microsoft wurden 10,793 GByte an Daten mit Windows Server übertragen. Dabei wurde diese Datenmenge einmal von einem TK2-Datacenter zu einem BLU-Datacenter und wieder zurück übertragen. Der Transfer von TK2 zu BLU dauerte mit Windows Server 2003 bei einer Datenrate von 567.813 Bytes/Sekunde geschlagene 5 Stunden, 40 Minuten und 13 Sekunden. In umgekehrter Richtung war der Datentransfer nach 6 Stunden, 6 Minuten und 26 Sekunden mit einer Datenrate von 527.182 Byte/Sekunde abgeschlossen.

Die aktuelle Vorabversion vom Windows Server 2008 schaffte auf dem Hinweg eine Datenrate von 25.062.249 Byte/Sekunde und war damit nach 7 Minuten und 45 Sekunden fertig. Auf der Gegenrichtung lag die Datenrate bei 23.712.912 Byte/Sekunde, so dass alle Daten nach 8 Minuten und 10 Sekunden übertragen wurden. Im Vergleich zu Windows Server 2003 war der kommende Windows-Server rund 45-mal so schnell.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. 216,50€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 23,99€

Georg41 28. Nov 2007

wenn dieser schrott jetzt wirklich schneller wäre, ist fast anzunehmen, dass die...

It's Me 26. Nov 2007

Das Original Paper von Microsoft konnte ich leider nicht finden :/ aber 500kb/s schienen...

Yeeeeeeeeeeha 26. Nov 2007

Tut es ;) Aus max. ~600kb/s down wurden bei mir ~4MB/s down und aus ~200kb/s up ~1150kb...

It's Me 25. Nov 2007

Hier ist die rede von 500Mb/s bzw 20GB/s http://blogs.technet.com/ralfschnell/archive...

It's Me 25. Nov 2007

Stimmen sie wohl auch nicht. Ich weiß ja nicht wo Golem diese Zahlen herhat. In Schnell...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /