Abo
  • Services:

Dell mit 19- und 22-Zoll-Breitbildschirmen samt DVI

Auflösung von 1.440 x 900 bzw. 1.680 x 1.050 Pixeln

Dell hat zwei neue Displays im Breitbildformat vorgestellt. Der 19-Zöller UltraSharp 1908WFP und der 22-Zöller UltraSharp 2208WFP erreichen eine Auflösung von 1.440 x 900 bzw. 1.680 x 1.050 Pixeln und verfügen über ein TN-Panel.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell UltraSharp 1908WFP
Dell UltraSharp 1908WFP
Die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit 5 Millisekunden für den Grauwechsel an. Der Einblickwinkel beider Displays liegt bei 160 Grad in der Vertikalen und Horizontalen, das Kontrastverhältnis beziffert Dell mit jeweils 1.000:1. Neben einem analogen VGA-Eingang ist jeweils auch ein DVI-Anschluss vorhanden, der HDCP unterstützt. Beide Geräte sollen den NTSC-Gammut zu 92 Prozent abdecken können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. ETAS, Stuttgart

Dell UltraSharp 2208WFP
Dell UltraSharp 2208WFP
Sowohl der Dell 1908WFP als auch der 2208WFP haben vier USB-2.0-Anschlüsse und sind mit einem höhenverstellbaren Standfuß ausgestattet. Auch eine Pivot-Funktion, mit der sich der Bildschirm um 90 Grad drehen lässt, wurde eingebaut.

Der Dell 1908WFP kostet rund 300,- Euro, das Modell mit 22 Zoll rund 400,- Euro jeweils zzgl. Versandgebühren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 6,66€
  3. 16,99€

Rainer.Zufall 24. Nov 2007

Nach den Daten das bessere Gerät mit allem an Bord was ich mir optional wünsche (USB...

ssx 23. Nov 2007

Ich glaub ein 22" TFT ist ein "must-have" für Dell, das Problem wird sein, dass es...

tuktk 23. Nov 2007

Wenn die Dell TFTs ein TN-Panel haben, sind sie wahrlich kein Schnäppchen.

Anonymer Nutzer 23. Nov 2007

Dazu spart man meistens auch noch Geld :) Ich hatte nen 17er und jetzt nen 20er, versteh...

Koolshen 23. Nov 2007

Nachdem mehr und mehr Dell-Notebooks das haben wär es mal an der Zeit. Man könnte die...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vor Abstimmung Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  3. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab

    •  /