Abo
  • Services:

Neue DVD-Brenner von Pioneer, auch mit SATA

Drei Modelle Anfang Dezember lieferbar

Noch immer ist die auf manchen Mainboards exklusiv zu findende SATA-Schnittstelle bei DVD-Brennern nicht Standard - die Zahl der Geräte nimmt jedoch stetig zu. Zwei neue derartige Laufwerke bietet jetzt Pioneer an, dazu kommt noch ein IDE-Modell.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle drei neuen Brenner sind mit Frontblenden in Beige, Schwarz oder Silber erhältlich, an die Namen werden dafür noch "BK" für Schwarz oder "SV" für Silber angehängt, das Standardmodell in Beige hat keinen eigenen Farbcode. Die Basisnamen lauten "DVR-115" (IDE) und "DVR-215D" bzw. "DVR-215" für die SATA-Laufwerke. Nur letzterer Brenner kann auch DVD-RAMs beschreiben, und zwar mit 12facher Geschwindigkeit.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Saarlouis, Losheim am See

Pioneer-Brenner in Beige ...
Pioneer-Brenner in Beige ...
Jedes der neuen Laufwerke kann einlagige Medien nach DVD-R und DVD+R mit bis zu 20fach beschreiben, CD-Rs werden mit 40fach gefüllt, CD-RWs mit 32fach. Wiederbeschreibbare DVDs im +R-Standard vertragen in den Pioneer-Laufwerken 8fach, mit DVD-RWs sind 6fach möglich. Einmal beschreibbare Dual-Layer-Discs können in beiden Formaten mit 10fach behandelt werden, sie sollen in den neuen Brennern nach 15 Minuten fertiggestellt sein.

... in Silber ...
... in Silber ...
Bei den Lesegeschwindigkeiten kommen die drei neuen Pioneer-Laufwerke auf übliche Werte wie 16fach für DVD-ROMs und 40fach für CDs. Beim Abspielen von Audio-CDs senken die Brenner ihre Geschwindigkeit für geringe Lautstärke auf 9,3fach, das Auslesen soll jedoch wiederum mit 40fach möglich sein. Bei Wiedergabe einer DVD-Video reduzieren die Laufwerke auf 5fach; wie schnell sich diese Scheiben auslesen lassen, gibt Pioneer nicht an.

... und Schwarz
... und Schwarz
Ebenso macht das Unternehmen keine unverbindliche Preisempfehlung, geht jedoch von rund 40,- Euro für die Geräte aus, die nur noch als Bulk-Ware, also einfach verpackt und ohne Brennprogramm geliefert werden. In den Handel kommen die neuen Brenner laut Angaben des Distributors Yoku Anfang Dezember 2007.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,99€
  2. 18,99€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Stebs 24. Nov 2007

Mittlerweile schon, die neuesten (normalen) Consumer-Festplatten schaffen mittlerweile...

wackelpeter 23. Nov 2007

...nachdem ruchzuck einige Treiber, die eigentlich nur für bestimmte Brenner sind...

Jemand der... 23. Nov 2007

Vielleicht könnte es für Leute interessant sein, denen Brennqualität wichtiger als...

Crass Spektakel 23. Nov 2007

Wer sich mal in den einschlägigen DVD-Foren und Usenet-Gruppen umhört wird schnell...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Merkel verteidigt Bruch des Koalitionsvertrages
  2. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  3. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter

    •  /