Abo
  • IT-Karriere:

Debitel erwägt iPhone-Vermarktung

iPhone soll bald bei Debitel mit speziellem Vertrag zu haben sein

Nachdem T-Mobile das iPhone ohne Vertrag und SIM-Lock anbietet, will Debitel mit in die iPhone-Vermarktung einsteigen, hieß es gegenüber Golem.de. Der Mobilfunkkonzern muss noch technische und juristische Fragen klären, bis es das iPhone auch bei Debitel geben wird. Dazu soll ein spezieller iPhone-Tarif aufgesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Debitel erklärte gegenüber Golem.de, dass das Mobilfunkunternehmen derzeit an einem passenden Tarif für das iPhone arbeite. Sobald wie möglich will Debitel dann das iPhone vermarkten. Bis dahin will der Konzern noch technische und juristische Fragen klären.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Allerdings ist derzeit nicht bekannt, wie lange T-Mobile das iPhone ohne Vertrag und SIM-Lock verkaufen wird. Zunächst ist nur geplant, das Apple-Handy in dieser Form bis zur Anhörung bezüglich der einstweiligen Verfügung in 14 Tagen anzubieten. Danach wolle T-Mobile erneut entscheiden, wie die Vermarktung des iPhones weitergeht. Am gestrigen 21. November 2007 hatte eine durch Vodafone erwirkte einstweilige Verfügung dazu geführt, dass das iPhone bei T-Mobile auch ohne Vertrag und SIM-Lock zum Preis von 999,- Euro zu haben ist.

Debitel hatte jüngst Beschwerde bei der Bundesnetzagentur wegen der iPhone-Vermarktung durch T-Mobile eingereicht. Diese prüft nun, ob T-Mobile gegen die erteilte Mobilfunklizenz verstößt. Nach Debitel-Ansicht sehen die Lizenzbestimmungen vor, dass T-Mobile seine Kunden beim Wechsel zu anderen Netzbetreibern oder Dienstleistern nicht behindern dürfe. Dies geschehe aber durch den SIM-Lock im iPhone.

Debitel selbst betreibt kein eigenes Mobilfunknetz. Das Unternehmen vermarktet Handys mit Verträgen und nutzt dabei die Netze von T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)

Martin 7000 20. Jan 2008

111elf 22. Nov 2007

mist... sollte eine Antwort auf diesen Beitrag sein :o) https://forum.golem.de/read.php...

MacPro8Core 22. Nov 2007

für dich schon, aber was hat debitel davon? kann die rechnung nicht nachvollziehen

Troll-Nachfrager 22. Nov 2007

Obwohl dein Ton überaus beleidigend ist,... ...verrätst du uns sicher - so dass wir...


Folgen Sie uns
       


Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test

Wir haben Ikeas erste beiden Symfonisk-Lautsprecher getestet. Sie sind vollständig Sonos-kompatibel und können mit anderen Sonos-Lautsprechern verbunden werden. Klanglich liefern sie gute Ergebnisse und das zu einem niedrigeren Preis als die Modelle von Sonos direkt.

Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /