Abo
  • Services:

Nokia will sich Sidekick-Bedienung patentieren lassen

Handy-Display lässt sich nach hinten verschieben

Beim US-Patentamt hat Nokia ein Patent für ein Mobiltelefon beantragt, dessen Gehäuseaufbau dem entspricht, was Danger mit dem Sidekick alias Hiptop vorgemacht hat. Ob Nokia das Patent zugesprochen bekommt, ist noch unklar. Ein vergleichbares Bedienkonzept findet sich bereits im N810 von Nokia.

Artikel veröffentlicht am ,

Patentantrag
Patentantrag
Das US-Patentamt hat Nokias Patentantrag unter der Nummer 20070259702 veröffentlicht, der im Mai 2006 eingereicht wurde. In dem Patentantrag wird ein Mobiltelefon beschrieben, das mit einer Mini-Tastatur ausgerüstet ist.

Stellenmarkt
  1. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Diese Mini-Tastatur wird aber in geschlossenem Zustand vom Display verdeckt, das sich nach hinten schieben lässt, so dass man dann Zugriff auf die Tastatur erhält. Einen vergleichbaren Aufbau findet man schon lange bei den Sidekick- bzw. Hiptop-Geräten, die vor allem auf die mobile Internetnutzung hin entwickelt wurden.

Ob Nokia das Patent zugesprochen bekommt, ist derzeit nicht absehbar. Im Nokia N810 verwenden die Finnen bereits einen vergleichbaren Geräteaufbau.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

byti 26. Nov 2007

Ein Patent muss ned nur neuw sein, sondern auch auf erfinderischer Tätigkeit beruhen...

marmara 23. Nov 2007

Ach ihr dümmlichen Windows User, beim ersten Einschalten muss mann nur mit einem kleinen...

Beobachter JWD 22. Nov 2007

... weil, wenn man sich die Skizzen genau anschaut, nur die Zahlen von 1 bis 8 zu...

Marcus Kah 22. Nov 2007

... gab es doch schon...!

peterchen 22. Nov 2007

Ich würde sogar sagen, das ist das Ende vom Apple iPhone!


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /