Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Mass Effect - Sci-Fi-Rollenspiel begeistert

Anzeige

Mass Effect (Xbox 360)
Mass Effect (Xbox 360)
Trotz aller gerechtfertigter Begeisterung über Mass Effect: Perfekt ist das Spiel bei weitem nicht. Zwar sind es immer nur kleinere Dinge, die einem negativ auffallen - zusammengenommen sorgen sie aber doch dafür, dass es schwer fällt, dem Spiel den Adelstitel "Meilenstein" zu verpassen. Das beginnt bei der teils etwas unübersichtlichen Menü-Bedienung, geht über gelegentliche Ruckler und führt bis hin zur Tatsache, dass man am Ende einfach das Gefühl hat, nicht alles gesehen zu haben, was einem versprochen wurde. Die Story vermittelt einem gleich zu Beginn den Eindruck unglaublicher Größe: Nachdem die Citadel, die Hauptstadt des Universums, komplett erkundet und auf diversen neuen Planeten gelandet wurde, stellt sich heraus, dass das Universum von Mass Effect eben doch nicht so ungeheuer komplex und abwechslungsreich ist, wie einem zunächst glaubhaft gemacht wurde.

Mass Effect (Xbox 360)
Mass Effect (Xbox 360)
Insgesamt wird man mit Mass Effect etwa 30 Stunden verbringen. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, lässt aber Raum für weitere Entwicklungen - was auch durchaus gewünscht ist: Bioware will eine Trilogie entwickeln, auch Spielerweiterungen über Xbox Live wurden bereits erwähnt. Das Spiel erscheint übrigens zunächst exklusiv für die Xbox 360, auf eine PC-Version kann aber zumindest gehofft werden. So erklärte Bioware-Mitbegründer Greg Zeschuk anlässlich der E2007 gegenüber Golem.de auf die Frage bezüglich einer PC-Version: "Nun, wir waren schon immer eine PC-Spielefirma. Wir haben einen ziemlichen Track-record, was PC-Spiele anbelangt. Mehr sage ich dazu nicht".

Mass Effect ist ab dem 23. November 2007 im Handel erhältlich und kostet etwa 60,- Euro. Eine etwas teurere Sammleredition gibt es auch, sie enthält u.a. noch Bücher und einen Teil des Soundtracks auf CD. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren erhalten.

Fazit:
Mass Effect ist technisch beeindruckend, wartet mit einer großartigen Story und einer glaubwürdigen Welt auf, kurz: Es ist das beste Rollenspiel des Jahres 2007. Vollkommen und rundum perfekt ist der Titel allerdings nicht - kleinere, aber spürbare Mankos trüben vor allem im späteren Spielverlauf ein wenig die Begeisterung. Eine Pflichtanschaffung für Xbox-360-Besitzer stellt der Titel trotzdem dar, denn wieder einmal erweist sich ein Bioware-Titel als etwas, das man besser nicht verpassen sollte.

 Spieletest: Mass Effect - Sci-Fi-Rollenspiel begeistert

eye home zur Startseite
michi2000888 26. Sep 2009

Sie sind zu teuer ! Die spiele kosten in england fast die hälfte ... Sicher : die...

Shepard 26. Nov 2007

Suchst du jetzt absichtlich nach bugs? Dann hab ich einen für dich: In der Normandy...

Hanz Frans 24. Nov 2007

Bububiba 24. Nov 2007

Meine Super Nintendo - Spiele haben auch 149 Euro pro Stück gekostet. Ich erkenne jetzt...

<srg 23. Nov 2007

Und diese Statistik ist genauso gelogen wie die von der Linuxfoundation die einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. astora GmbH & Co. KG, Kassel
  3. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart (Home-Office)
  4. Amprion GmbH, Dortmund


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro

  2. Virtuelle Maschinen

    Parallels Desktop 13 holt Touch Bar in Windows

  3. Assassin's Creed Origins Angespielt

    Ermittlungen in der stinkenden Stadt

  4. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  5. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  6. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  7. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  8. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  9. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  10. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Typische Ubisoft-Formel

    Geigenzaehler | 08:22

  2. Re: Wann gibt es endlich "schöne" Gaminglaptops...

    Seralic | 08:20

  3. Re: Grundsätzlich nicht uninteressant

    obermeier | 08:20

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 08:20

  5. Re: Müssen elektrische Autos immer hässlich sein?

    nightmar17 | 08:19


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 18:04

  5. 17:49

  6. 16:30

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel