Abo
  • Services:

Neuer Termin für PhysX-Spiel "Warmonger" und freie UT3-Maps

Zwei Maps für Unreal Tournament 3 mit Physik-Effekten

Der Erfinder der "Physics Processing Unit" Ageia hat eine Modifikation für den Shooter Unreal Tournament 3 veröffentlicht. Neben der Physik-Engine, welche die Einsteckkarten mit PhysX-Chip voraussetzt, stecken darin zwei neue Maps, bei denen die Manipulation von Objekten das Spielgeschehen verändern soll. Auch das lange angekündigte Gratis-Spiel "Warmonger" für PhysX-Karten soll nun Ende November endlich erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Grundlage der beiden neuen Entwicklungen ist das Paket "Adaptive Physics Extensions" (APEX), das als Modding-Unterbau für Spiele auf Basis der Unreal Engine 3 dient. Laut Ageia will man damit die Entwickler von Spiele-Modifikationen unterstützen - in welcher Form, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Als Demonstration von APEX dient vorerst ein Mod für UT3, das aus zwei Maps für den Spielmodus "Capture the Flag" besteht, in denen die Physik-Effekte nicht nur Dekoration sein sollen. In der Map "CTF Lighthouse" kann nicht nur die Umgebung zerstört werden - etwa, um dem Gegner Hindernisse in den Weg zu legen -, zusätzlich gibt es eine "Gravity-Wave-Cannon", offenbar in Anlehnung an Half-Life 2. Damit können Teile der Gebäude auf den Gegner geworfen werden. Gas-Kanister, die herumgeschubst werden können, dienen als zusätzliche Waffe.

Noch mehr Physik-Effekt als taktisches Element soll "CFT Tornado" zeigen. Darin tobt ein Wirbelsturm, der nicht nur Bruchstücke der Bauwerke herumschleudert. Durch Schüsse auf den Tornado kann man seine Projektile auch indirekt auf andere Spieler lenken. Auch ein Freiflug durch Sprung in den Tornado ist möglich. Das UT3-Paket mit 377 MByte steht bei Ageia zum Download bereit.

Einen ersten Eindruck kann man sich auf dieser Seite mit einem Flash-Video verschaffen. Die beiden neuen Maps arbeiten laut Ageia nur mit der Vollversion von Unreal Tournament 3 und setzen eine PhysX-Karte voraus. Diese PCI-Steckkarten sind nach den bei Vorstellung geforderten rund 300,- Euro nun mit rund 130,- Euro bei Hardware-Versendern deutlich billiger geworden.

Da die Zahl der Spiele, die PhysX-Beschleuniger unterstützen, weiterhin sehr gering ist, will Ageia mit dem mehrfach verschobenen Gratis-Shooter "Warmonger" nun einen neuen Anreiz für den Kauf der Karten bieten.

Das Spiel soll nun am 28. November 2007 erscheinen. Geboten sind fünf Level auf Basis der Unreal Engine 3, die sich komplett zerstören lassen. Dadurch soll sich bei dem Multiplayer-Shooter in jeder Runde ein anderer Spielverlauf ergeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 19,99€
  3. 19,99€
  4. 3,99€

rune 23. Dez 2007

Bei der PhysX Sache läuft es jedoch etwas anders ab als bei iPhones. Dass richtige...

Mozilla... 22. Nov 2007

Naja, ein Betriebssystem hat meines Wissens nur einen Kernel und kann auch nur einen...

lerpo 22. Nov 2007

Hast Du mal Cellfactor mit PhysX-Karte gespielt? Den Gegner auf der Brücke erledigst Du...

Roadbird 21. Nov 2007

Oh Mann, bei Unreal Tournament nach Realismus suchen... Vielleicht ist es einfach...

Rainer Tsuphal 21. Nov 2007

Coldonger wäre cool, oder auch Coolonger. Also Thermophysics. Geht aber nur mit...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /