Xbox Live sperrt wieder gehackte Xbox-360-Konsolen aus

DVD-Firmware-Hacks und Schwarzkopien im Visier von Microsoft

Laut Xbox-Scene sieht es so aus, als ob Microsoft wieder Jagd auf modifizierte Xbox-360-Konsolen macht, um sie aus dem Xbox-Live-Dienst auszusperren. Betroffen sollen nicht nur Spielekonsolen mit modifizierter DVD-Laufwerks-Firmware sein, es wird auch vermutet, dass Microsoft die eingelegten Medien überprüft.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Nutzer im Forum von Xbox-Scene und im IRC berichten, seien am 20. November 2007 ihre Xbox-360-Konsolen aus Xbox Live ausgesperrt worden. Das betreffe sowohl Toshiba-Samsung- als auch Hitachi-LG-Laufwerke, unabhängig davon, ob eine Xtreme- oder iXtreme-Firmware eingespielt worden sei. Modifizierte BenQ-Laufwerke scheinen noch nicht erkannt worden zu sein. Wer den "Z Code 8015-190D" sehe, der sei definitiv aus Xbox Live ausgesperrt - allerdings wie üblich nur das Gerät und nicht der Live-Account.

Stellenmarkt
  1. IT Security Manager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Java-Entwickler*in
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Nicht jedes modifizierte Xbox-360-Laufwerk soll jedoch zu einer Verbannung aus Xbox Live geführt haben - noch nicht. "Wir wissen noch nicht, ob Microsoft die modifizierte Firmware oder die Medien (oder vielleicht nur ein bestimmtes Spiel?) erkennt", so Xbox-Scene. Deshalb sei es dringend anzuraten, mit einer modifizierten Konsole nicht mit Xbox Live online zu gehen oder keine Spiele von DVD+R/-R DL abzuspielen - nicht einmal ohne Netzanbindung.

Die Firmeware-Hacks werden in der Regel dazu genutzt, unerlaubt Schwarzkopien auf der Xbox 360 zum Laufen zu bekommen - die Firmware gaukelt dem Xbox-360-Sicherheitssystem vor, dass ein Original eingelegt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


interressant 23. Jul 2009

habt ihr auch mal was aktuelles,schließlich ist seit den angegebenen daten schon einiges...

Modder 22. Nov 2007

Genau das ist der Punkt Die Leute haben im normalen Alltag so wenig zu lachen und...

gunsen 21. Nov 2007

Mag sein ... aber meine 360 rockt. Ich gehe wieder Halo3 online daddeln. Muahahaha...

Scrat 21. Nov 2007

möglichst ohne denken, schnell posten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /