Xing macht gute Geschäfte

Zahlreiche zahlende Mitglieder hinzugewonnen

Die Xing AG, Betreiberin des gleichnamigen Geschäftskontakte-Portals, hat im abgelaufenen 3. Bilanzquartal ihren Umsatz mit 4,94 Millionen Euro deutlich steigern können. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lag er noch bei 2,67 Millionen Euro. Für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres beträgt der Umsatz damit 13,13 Millionen Euro gegenüber 6,26 Millionen Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zahl der Mitglieder konnte das Unternehmen ebenfalls steigern. Mittlerweile verzeichnet man 4,25 Millionen Mitglieder. Die Zahl der Premium-Mitglieder ist im dritten Quartal um rund 40.000 (+14 Prozent gegenüber Q2/2007) auf 325.000 angestiegen.

Stellenmarkt
  1. IT Operations Engineer (m/w/d) Backend-Plattformen
    ING Deutschland, Frankfurt
  2. SAP CO Key User (m/w/d)
    RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
Detailsuche

Beim operativen Betriebsergebnis (EBITDA) hat die Xing AG mit 2,07 Millionen Euro im 3. Quartal 2007 gegenüber 1,13 Millionen Euro im 2. Quartal 2007 und 0,59 Millionen Euro im 3. Quartal 2006 eine EBITDA-Marge von 42 Prozent erreicht.

Nach Ablauf der ersten neun Monate des Geschäftsjahres beträgt das EBITDA somit 4,13 Millionen Euro, was einer EBITDA-Marge von 31 Prozent entspricht und sich gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres fast verzehnfacht hat.

Hierbei ist zu beachten, dass die Gesellschaft sich von der verlustbringenden Tochter First Tuesday AG, Zürich, im 3. Quartal 2007 getrennt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Speed Run: Sekiro mit Augenbinde in 4,5 Stunden durchgespielt
    Speed Run
    Sekiro mit Augenbinde in 4,5 Stunden durchgespielt

    In weniger als fünf Stunden durch Sekiro - mit Augenbinde? Ein Spieler hat das geschafft und sich nur eine minimale Erleichterung erlaubt.

  2. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Kryptowährung: Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier
    Kryptowährung
    Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier

    Wo würde die Polizei am wenigsten illegales Krypto-Mining vermuten? In ihrem Hauptquartier, dachte wohl ein polnischer IT-Techniker.

Most 09. Jan 2009

immerhin muss man bei BusinessLive einen BRIEF schicken zum abmelden...

Karsten M. 23. Nov 2007

Ich dachte, die nehmen ab, und XING setzt deshalb auf eine weitere Einnahmequelle...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /