Abo
  • Services:

Suchen.de wird mobil

Lokale Suche fürs Handy von T-Info

Mit einer Beta-Version geht T-Info mit einer Handy-Ausführung der lokalen Suche suchen.de an den Start. Damit sollen sich Restaurants, Hotels, Geschäfte oder Ärzte in der näheren Umgebung mit dem Handy finden lassen. Die suchen.de-Seite soll dazu stets an das verwendete Mobiltelefon angepasst werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Handy-Variante von suchen.de verzichtet auf eine Einbindung von Kartenmaterial, soll aber eine Routenplanungsfunktion bereitstellen. Suchergebnisse erscheinen als Text, in dem bei Bedarf eine Webseite angegeben ist, aber in jedem Fall die Telefonnummer, die direkt mit einem Klick aus dem Handy-Browser angerufen werden kann. Dadurch sollen sich Restaurants, Läden, Ärzte oder anderes in der Nähe eines gewählten Bereichs finden lassen.

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

T-Info verspricht, dass sich das Erscheinungsbild von mobil.suchen.de an die Fähigkeiten des verwendeten Handy-Browsers anpasst. Dadurch soll sich die Webseite auf dem Mobiltelefon optimal bedienen lassen. Technisch wird dies von Sevenval realisiert.

Die Vorabversion der mobilen Ausführung von suchen.de steht über mobil.suchen.de zum Ausprobieren bereit. Der Dienst finanziert sich über Werbeeinblendungen, die auch auf dem Mobiltelefon erscheinen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  2. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  3. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)

Randy Andy 20. Nov 2007

http://yellowmap.mobi Lokale Suche, Karten Routen, Verkehrsmeldungen ... so wird das nix...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /