Abo
  • Services:
Anzeige

Winziger SVGA-Projektor für kleines Geld

Beamer für die Jackentasche

Der taiwanische Hersteller Oculon will im Dezember 2007 einen Projektor vorstellen, der besonders klein ausgefallen ist. Im Format eines halben Taschenbuches soll das Gerät für Handy-Videos und Firmenpräsentationen dienen.

Geplant sind zwei Geräte: Der "Hikari Pro 900" bietet VGA-Auflösung mit 640 x 480 Pixeln, der "Hikari Pro 1440" kommt auf SVGA mit 800 x 600 Pixeln. Der Hikari Pro 900 soll nur 86 x 85 x 44 Millimeter groß sein, das Modell 1440 ist laut den Angaben auf der Oculon-Webseite sogar noch einige Millimeter kompakter. Allerdings sehen die Abbildungen des SVGA-Beamers noch wie Konzeptzeichnungen aus, die Bilder des VGA-Geräts wirken etwas realitätsnaher. Das Gewicht der Geräte soll unter 300 Gramm liegen. Die kompakte Bauform wird unter anderem durch LCoS-Panels (Liquid Crystal on Silicon) ermöglicht, die auch bereits in Highend-Beamern zum Einsatz kommen.

Anzeige

Etwas dick, aber taschentauglich
Etwas dick, aber taschentauglich
Beide Geräte bieten zwei Helligkeitsstufen von 10 oder 25 Lumen. Damit kommt der 900 auf eine Diagonale von maximal 15 Zoll, das Modell 1440 auf immerhin 20 Zoll. Beide Werte werden bei einem Projektionsabstand von 50 Zentimetern erzielt. Die Taschen-Beamer sind damit eher als Ersatz für einen Monitor denn als Präsentationsgerät für größere Gruppen zu verstehen. Das Modell 1440 verfügt auch über einen VGA-Eingang, der Hikari Pro 900 versteht nur Composite-Signale und soll vor allem für mobile Unterhaltungsgeräte dienen.

Hikari Pro 900
Hikari Pro 900
Für die Projektoren will Oculon auch Akku-Packs anbieten, deren Preis und Laufzeit ist aber noch nicht bekannt. Kosten sollen die Geräte selbst - die zunächst in den USA erscheinen sollen - 299,- (Modell 900) und 399,- (Modell 1440) US-Dollar. Oculon will sie auf der im Januar 2008 in Las Vegas stattfindenden CES vorstellen, in den Handel sollen sie in den USA aber bereits Ende Dezember 2007 kommen. Ob und wann die kleinen Projektoren in Europa auf den Markt kommen, steht noch nicht fest.


eye home zur Startseite
zerebruin 22. Nov 2007

Wer weiss was das für 20 inch sind... Beim kleineren Modell steht 12" (50cm). Wenn ich...

ThadMiller 21. Nov 2007

Warum denken die "anständigen" Leute immer gleich an nackte Chicks (siehe weiter oben...

Pümpel 21. Nov 2007

Harakiri Pro 900 las ich doch mal glatt im ersten Versuch ... :-) Das Ding ein Monitor...


zeitgeist / 23. Nov 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dbh Logistics IT AG, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  2. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  3. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  4. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  5. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  6. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  7. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  8. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  9. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  10. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Juge | 12:16

  2. Re: Leider verpennt

    Bembelzischer | 12:11

  3. Oder NoDVD Crack benutzen

    Luu | 12:11

  4. "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    sneaker | 12:10

  5. Re: Realitaetsverweigerer - Telekom lange in...

    Faksimile | 12:09


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel