Abo
  • IT-Karriere:

Telekom sondiert Übernahme von EDS

Milliardenschwere Übernahme zur Stützung von T-Systems möglich

Einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) zufolge überprüft die Deutsche Telekom, ob sich die Übernahme des texanischen IT-Dienstleisters Electronic Data Systems (EDS) lohnt. Mit einer solchen milliardenschweren Übernahme könnte T-Systems deutlich gestärkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Weder die Deutsche Telekom noch EDS haben bislang offizielle Statements verlauten lassen. Sollte sich der Bericht bewahrheiten, hätte Telekom-Chef René Obermann eine deutliche Strategie-Kehrtwende vollzogen. Ursprünglich war geplant, für die schwächelnde T-Systems einen Käufer zu finden, was jedoch bislang ohne Erfolg blieb.

Stellenmarkt
  1. Europa-Universität Flensburg, Flensburg
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

EDS weist eine Börsenkapitalisierung von rund 10 Milliarden US-Dollar (ca. 7 Milliarden Euro) auf. Die Telekom könnte das Unternehmen mit ihrem freien Cashflow von rund 6,5 Milliarden Euro nicht aus eigener Kraft übernehmen, sondern müsste sich mit Investoren zusammentun, schreibt die FTD. Eine derart gewaltige Übernahme würde jedoch für die Telekom insgesamt heißen, dass man fast alles auf eine Karte setzt - weitere Zukäufe wären dann kaum noch möglich.

Durch die Veredelung mit EDS könnte T-Systems allerdings wesentlich mehr wert werden. EDS hat seinen Hauptmarkt in den USA, T-Systems in Deutschland. Ein Börsengang oder ein Verkauf wären nach einer Verschmelzung eine Folgeoption. Während T-Systems praktisch nicht in Billiglohnländern arbeiten lässt, beschäftigt EDS bereits 20 Prozent seiner Mitarbeiter in Indien, so die FTD.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  2. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)

Exarfun 21. Nov 2007

das war die eds global field, ein ehemaliger ungeliebter teilbereich der eds gesamtgruppe

Ich&Du 20. Nov 2007

Ich kenne die EDS sowie T-Systems (und IBM und Swisscom) aus eigener Erfahrung und kann...

Jay Äm 20. Nov 2007

Doch, Kompetenzgewinn wäre durchaus möglich. Ich weiß nicht, wie oft Du T-Systems...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /