Abo
  • Services:

MacOS X 10.5 als Unix zertifiziert

Leopard entspricht der Single UNIX Specification Version 3

Die Open Group hat MacOS X 10.5 alias Leopard nach dem Standard UNIX 03 zertifiziert, Apples Betriebssystem entspricht demnach der aktuellen Version der "Single UNIX Specification". Dabei ist Leopard das erste von einem freien BSD-Derivat abgeleitete Betriebssystem, das dieses Zertifikat erhalten hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Betriebssysteme, die entsprechend der Single UNIX Specification (SUS) zertifiziert sind, dürfen den Namen Unix tragen. Zudem stellt die Zertifizierung sicher, dass diverse Standard-Schnittstellen im System vorhanden sind, so dass vorhandene Unix-Applikationen leicht auf ein solches System portiert werden können.

Apple verweist darauf, dass für MacOS X 10.5 alias Leopard damit diverse Applikationen von Unternehmen wie Fujitsu, IBM, Hewlett-Packard und Sun zur Verfügung stehen. Das bedeutet zwar nicht, dass diese nicht auch auf älteren MacOS-X-Versionen laufen, nur sind diese eben nicht zertifiziert, wie auch die meisten Linux-Distributionen. Schließlich ist die Zertifizierung mit einem gewissen finanziellen Aufwand verbunden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Jochurt 21. Nov 2007

Man, was für ein gefrickel.

herr äh 21. Nov 2007

also hatten die ja 17 jahre zeit, wieder zu klauen1!!!!1 wie damals!!

ich und ich 21. Nov 2007

Nur weil du Auto fahren kannst bekommst nicht gleich einen Führerschein. Mußt erst die...

cocoa-horst 20. Nov 2007

core... http://developer.apple.com/documentation/CoreFoundation/Reference...

Robert3023 20. Nov 2007

Denk mal drüber nach. ;-)


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /