Abo
  • Services:

Visual Studio 2008 ist fertig

Über MSDN zum Download erhältlich

Microsoft hat seine Entwicklungsumgebung "Visual Studio 2008" (Codename: Orcas) fertiggestellt. MSDN-Abonnenten können das Softwarepaket seit kurzem herunterladen, der Rest muss auf das Presswerk warten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die im Handel angebotenen unterschiedlichen Visual-Studio-Pakete entsprechen denen von VS2005. Neu hinzu kommt noch der Vista-Client "VS2008 Shell", der hübscher aussehen soll und einige Erweiterungen für Multithread-Debugging mit sich bringt.

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. Drachen-Propangas GmbH, Frankfurt am Main

Mit dem "Multitargeting" von VS2008 können Projekte für die .NET-Framework-Versionen 2.0, 3.0 und 3.5 angelegt werden - ohne dass dazu extra ein VS2005 benötigt wird. Die neuen Programmiersprachen-Funktionen, die VS2008 für C# 3.0 und VB9 mitbringt, sollen auch mit existierenden .NET-2.0-Projekten genutzt werden können.

Finales Visual Studio 2008 nun auf MSDN
Finales Visual Studio 2008 nun auf MSDN

Eine der wichtigsten VS2008-Neuerungen ist der auf .NET 3.5 aufsetzende LINQ (Language Integrated Query), mit dem Datenquellen unabhängig von der Art der Quelldaten abgefragt werden können. Für Webentwickler sollen das neue ASP.NET AJAX und ASP .NET 3.5 viele Verbesserungen mit sich bringen - außerdem ist ein JavaScript-Debugger dabei. Auch Office-, Server- und Smartphone-Entwicklern soll VB 2008 Neues bieten.

Visual Studio 2008 (VS2008) und das .NET Framework 3.5 (Fx 3.5) werden laut Microsoft im Februar 2008 offiziell starten. Nur wer MSDN-Zugriff hat, kann schon ab November 2007 damit arbeiten.

Nachtrag vom 20. November 2007:
Die kleinere Express Developer Edition von Visual Studio 2008 steht bereits zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Apple.de bestellbar
  2. ab 349€
  3. für 147,99€ statt 259,94€
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand

softwareentwickler 08. Jan 2008

in verbindung mit Intellisense schlage ich jeden und wenn er im 20 fingersystem...

bandwurm 21. Nov 2007

Punkt kaputt?

Windows... 20. Nov 2007

Toller Thread! Warum nicht gleich: "Meiner ist viel länger als deiner! Und stabiler...

the real bass 20. Nov 2007

http://blogs.msdn.com/vcblog/default.aspx Da gibt es einige einträge bzgl. VS 2008

BiNZGi 20. Nov 2007

Also ich habe nur MSDN Prof und bei mir ist folgender Hinweis da... Visual Studio 2008...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /