Abo
  • Services:

Visual Studio 2008 ist fertig

Über MSDN zum Download erhältlich

Microsoft hat seine Entwicklungsumgebung "Visual Studio 2008" (Codename: Orcas) fertiggestellt. MSDN-Abonnenten können das Softwarepaket seit kurzem herunterladen, der Rest muss auf das Presswerk warten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die im Handel angebotenen unterschiedlichen Visual-Studio-Pakete entsprechen denen von VS2005. Neu hinzu kommt noch der Vista-Client "VS2008 Shell", der hübscher aussehen soll und einige Erweiterungen für Multithread-Debugging mit sich bringt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Mit dem "Multitargeting" von VS2008 können Projekte für die .NET-Framework-Versionen 2.0, 3.0 und 3.5 angelegt werden - ohne dass dazu extra ein VS2005 benötigt wird. Die neuen Programmiersprachen-Funktionen, die VS2008 für C# 3.0 und VB9 mitbringt, sollen auch mit existierenden .NET-2.0-Projekten genutzt werden können.

Finales Visual Studio 2008 nun auf MSDN
Finales Visual Studio 2008 nun auf MSDN

Eine der wichtigsten VS2008-Neuerungen ist der auf .NET 3.5 aufsetzende LINQ (Language Integrated Query), mit dem Datenquellen unabhängig von der Art der Quelldaten abgefragt werden können. Für Webentwickler sollen das neue ASP.NET AJAX und ASP .NET 3.5 viele Verbesserungen mit sich bringen - außerdem ist ein JavaScript-Debugger dabei. Auch Office-, Server- und Smartphone-Entwicklern soll VB 2008 Neues bieten.

Visual Studio 2008 (VS2008) und das .NET Framework 3.5 (Fx 3.5) werden laut Microsoft im Februar 2008 offiziell starten. Nur wer MSDN-Zugriff hat, kann schon ab November 2007 damit arbeiten.

Nachtrag vom 20. November 2007:
Die kleinere Express Developer Edition von Visual Studio 2008 steht bereits zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-31%) 23,99€
  4. 49,97€ (Bestpreis!)

softwareentwickler 08. Jan 2008

in verbindung mit Intellisense schlage ich jeden und wenn er im 20 fingersystem...

bandwurm 21. Nov 2007

Punkt kaputt?

Windows... 20. Nov 2007

Toller Thread! Warum nicht gleich: "Meiner ist viel länger als deiner! Und stabiler...

the real bass 20. Nov 2007

http://blogs.msdn.com/vcblog/default.aspx Da gibt es einige einträge bzgl. VS 2008

BiNZGi 20. Nov 2007

Also ich habe nur MSDN Prof und bei mir ist folgender Hinweis da... Visual Studio 2008...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /