AMD verpatzt Marktstart der Spider-Plattform mit Phenom-CPU

Bug im L3-TLB aller K10-Prozessoren

Blockdiagramm eines Phenom-Cores
Blockdiagramm eines Phenom-Cores
Zwei Tage später, am Freitag, dem 16. November 2007, erklärte Everitt im Gespräch mit Golem.de die Situation jedoch ein wenig anders. Demnach gebe es in allen K10-Prozessoren - also auch den bereits ausgelieferten Opterons mit Barcelona-Kern - einen Fehler im so genannten "Translation Lookaside Buffer" (TLB) des L3-Caches. Bei modernen Prozessoren, die mit virtuellem Speicher arbeiten können, dient dieser TLB für die Umsetzung von virtuellen in physische Speicheradressen. Der TLB arbeitet dabei noch schneller als ein Cache und kann eine kleine Menge direkter Verweise von virtuellen auf physische Adressen in einer Tabelle speichern. Ein TLB kann, muss aber nicht, bei allen Caches eines Prozessors vorhanden sein.

Stellenmarkt
  1. Consultant Networking Security (w/m/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Product Lead (f/m/d)
    NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München
Detailsuche

Features des Phenom
Features des Phenom
Wie Everitt angab, arbeitet der für den L3-Cache der K10-Prozessoren zuständige TLB unter "sehr seltenen Bedingungen" nicht korrekt. Bisher gibt es nur einen Workaround, der per BIOS implementiert werden muss, der L3-TLB wird dadurch abgeschaltet. Dies kostet laut Dave Everitt rund 10 Prozent Rechenleistung.

Phenom 9700: Kommt so nicht auf den Markt
Phenom 9700: Kommt so nicht auf den Markt
Der AMD-Manager betonte jedoch: "wir haben diesen Fehler noch nie bei echten Anwendungen gesehen", er trete nur unter sehr unwahrscheinlichen Bedingungen auf. Welche das sind, ließ sich Everitt auch auf hartnäckiges Nachfragen nicht entlocken. Auch das ist allein genommen noch nichts Ungewöhnliches, auch Intel-Prozessoren haben zahlreiche so genannte "Errata", die der CPU-Hersteller stets dokumentiert. Solche Fehler treten typischerweise bei unsinnigen Code-Folgen auf, die in kommerziellen Programmen eigentlich nicht vorkommen sollten.

Volle Kontrolle mit AMD Overdrive
Volle Kontrolle mit AMD Overdrive
Bei AMD steht eine genaue Beschreibung des TLB-Bugs noch aus. Da es sich beim Phenom 9700 um den bisher schnellsten K10-Prozessor gehandelt hätte, will AMD diese CPU erst mit einer neuen Revision, sprich: einem neuen Stepping, auf den Markt bringen. Dieses Stepping dürfte dann nach bisheriger Zählweise die Nummer B3 statt des B2 aktueller Phenoms tragen. Dave Everitt gab aber auch unumwunden zu, dass alle bisherigen K10-Prozessoren den Fehler aufweisen, er trete jedoch erst bei Geschwindigkeiten über 2,3 GHz auf. Die in Warschau gezeigten Spider-Systeme mit Phenom 9700 arbeiteten aber teils auch mit 2,8 GHz noch stabil, jedenfalls im Rahmen der allgemeinen Erfahrungen mit diesen Rechnern.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Erwartete Preise für Phenom
Erwartete Preise für Phenom
Da hilft es auch wenig, dass die beiden nun in kleinen Stückzahlen verfügbaren Phenom 9500 und 9600 mit laut AMD 169,- und 190,- Euro Richtpreis für einen Quad-Core sehr günstig sein sollen. Die über das Wochenende bei einigen Versendern aufgetauchten Preise für die Phenoms liegen zudem durchweg über AMDs Angaben, ob die Händler hier wie bei früheren CPU-Markteinführungen ein Schnäppchen für sich selbst wittern, ist jedoch nicht abzusehen. Nach Erscheinen dieses Artikels hob AMD die Großhandelsstückpreise mit 251,- US-Dollar für den Phenom 9500 und mit 283,- US-Dollar für den Phenom 9600 an. Bei den 790FX-Mainboards rechnet AMD mit Preisen um 200,- Euro, sie sind damit nicht günstiger als andere Hauptplatinen mit PCI-Express-2.0.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 AMD verpatzt Marktstart der Spider-Plattform mit Phenom-CPUAMD verpatzt Marktstart der Spider-Plattform mit Phenom-CPU 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Sebastian Heimann 27. Nov 2007

Einen interessanten Artikel über die vorschnelle Verteufelung des Phenoms habe ich hier...

red_code 21. Nov 2007

http://www.heise.de/security/news/meldung/91972/Diskussion-um-Core-2-Duo-Bugs wenn intel...

Brutalo-Pazifist 21. Nov 2007

Die charttechnische Marktanalyse.

jarod1701 21. Nov 2007

:-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Loupedeck Live S ausprobiert: Alle Streams an Deck
    Loupedeck Live S ausprobiert
    Alle Streams an Deck

    Das Loupedeck Live S ist eine kleine Hardwaresteuerung für Streaming und Medien. Wir fänden mehr Cloud und weniger Kosten wünschenswert.
    Ein Praxistest von Martin Wolf

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /