Abo
  • Services:
Anzeige

Tokina: Ultra-Weitwinkelzoom für Nikon- und Canon-DSLRs

Außerdem 50-mm-Makro-Objektiv für Canon und Nikon

Der japanische Optikspezialist Tokina hat zwei neue Objektive angekündigt, die ausschließlich für digitale Spiegelreflex-Cropkameras gedacht sind. Während das "AT-X M35 Pro DX" ein Makro ist, bedient das "Tokina AT-X 116 Pro DX" die Wünsche der Fotografen, die sich auch an Cropkameras einen echten Weitwinkel-Zoom wünschen.

Das Makro "AT-X M35 PRO DX" hat an Nikon-DX-Kameras eine auf das Kleinbild umgerechnete Brennweite von 53,5 mm und an Canons APS-C-Format eine Länge von 56 mm. Das Objektiv hat einen Autofokus, dessen Aktionsradius mit einem Schalter limitiert werden kann, was bei der Anwendung außerhalb der Makrofotografie für schnellere Scharfstellzeiten sorgt.

Anzeige

Der verschiebbare Fokus-Ring erlaubt zudem den schnellen Wechsel zwischen manuellem und automatischem Scharfstellen. Die Blendenöffnungen reichen von F2,8 bis F22. Das 1:1-Makro hat eine Nahstellgrenze von 14 cm und misst 73,2 x 60,4 mm bei einem Filterdurchmesser von 52 mm und einem Gewicht von ca. 340 Gramm. In Japan soll das Makro-Objektiv noch 2007 auf den Markt kommen und rund 68.000 Yen kosten - das wären umgerechnet ca. 420,- Euro.

Ein weiteres interessantes Objektiv für Nikon und Canon ist das "AT-X 116 Pro DX" von Tokina. Das Ultra-Weitwinkelzoom hat eine Brennweite von 11 bis 16 mm bei einer durchgängigen Anfangsblendenöffnung von F2,8. Das Objektiv hat an Nikon-DX-Sensorkameras eine Brennweite von 17 bis 25 mm und an Canons APS-C-Kameras eine Brennweite von 18 bis 26 mm. Das Objektiv misst 84 x 89 mm und wiegt 560 Gramm. Der Filterdurchmesser liegt bei 77 mm.

Auch dieses Objektiv soll zumindest in Japan noch 2007 auf den Markt kommen. Der Preis liegt bei 90.000 Yen, was umgerechnet rund 560,- Euro entspricht. Ankündigungen für Europa stehen noch aus.


eye home zur Startseite
bo 29. Feb 2008

Hey Leute, erst den gesamten Artikel lesen und dann Kommentare abgeben! Ich denke nicht...

Knips 19. Nov 2007

Alternativ kann ich das Sigma 10-20mm empfehlen. Das kann zwar nicht durchgängig 2,8...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  2. flexis AG, Chemnitz
  3. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  3. (u. a. Arrow, Pretty Little Liars, The Big Bang Theory, The 100)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. degeneration...

    Prinzeumel | 06:23

  2. Re: Nur in Verbindung mit MS Store

    ustas04 | 06:23

  3. Re: Wer könnte jetzt auf Linux migrieren?

    hum4n0id3 | 06:17

  4. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    ArcherV | 06:15

  5. Re: Günstiger?

    Ovaron | 06:11


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel