Abo
  • Services:
Anzeige

RealPlayer 11 ist fertig - aber vorerst nur für Windows

Direkter Download von Streaming-Videos

Real Networks hat den RealPlayer 11 veröffentlicht, mit dem sich nicht kopiergeschützte Videodateien aus Webseiten bequem herunterladen lassen. Das gilt auch für Streaming-Videos. Zudem stehen nun Brennfunktionen in dem Multi-Media-Player bereit, um Videos oder Musik auf CD zu bannen. Eine DVD-Brennfunktion gibt es auch, aber nur in der kostenpflichtigen Ausführung des RealPlayer 11.

Der RealPlayer 11 unterstützt die Formate Flash-Video, Real, Windows Media und QuickTime, so dass diese Videoformate mit der Software bequem lokal gespeichert werden können. Das ist oft zwar auch in Video-Webseiten möglich, aber oft mit etwas Aufwand verbunden. Hier soll die Software diese Funktion bequemer bereitstellen. Vorausgesetzt, das Videomaterial ist nicht mit einem DRM-System geschützt. Denn der RealPlayer kann nur Videomaterial laden, das nicht kopiergeschützt ist.

Anzeige

Außerdem kann der neue RealPlayer mehrere Videos zeitgleich herunterladen, was Wartezeit verkürzen soll. Zudem soll sich die Wiedergabe von Streaming-Videos auch mittendrin starten lassen - dabei wird die gesamte Videodatei heruntergeladen und steht für die Offline-Nutzung bereit.

Als weitere Neuerung bringt der RealPlayer 11 eine Brennfunktion, um Videos oder Musikstücke auf CD zu bannen. Die kostenpflichtige Plus-Ausführung bringt dann auch eine DVD-Brennfunktion, um Video-CDs oder DVDs mit Menüs zu erstellen. Die Brennfunktion berücksichtigt nur Videodateien ohne DRM-Schutz. Zudem lassen sich mit der Plus-Ausführung Videodateien ohne DRM-Schutz auf die Apple-Geräte iPod nano, iPod classic und iPod video übertragen. Anfang 2008 soll dann auch Apples iPhone unterstützt werden.

Der RealPlayer 11 Basic für die Windows-Plattform steht unter anderem in deutscher Sprache als Download bereit. Das Plus-Paket kostet 24,99 Euro. In den USA wurde eine Beta-Version des RealPlayer 11 für MacOS X veröffentlicht, die aber keine Brennfunktion kennt, ein Erscheinungstermin für die Final-Version wurde nicht genannt.


eye home zur Startseite
Klaus-Dieter... 21. Dez 2008

Nun ich finde , den Real Player 11 ist ein Cooler Player.

ITler 19. Nov 2007

Geh in den Kindergarten, Du Freak!

Ich bin du... 18. Nov 2007

Trottel! Du hast keine Ahnung, wofür der Player gut ist? Er hat das .rm und .ram-Format...

Hans Hansen 18. Nov 2007

Hab ihn einmal benutzt, aber nach zwei Tagen wieder runter geschmissen. So was braucht...

............... 18. Nov 2007

warum gibt es immernoch diese sch***** mit wmv/wma/ram/quicktime-streams?!?!? horror!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel